Zum Inhalt springen

Header

Video
Siege für Ragettli und Höfflin
Aus Sport-Clip vom 01.02.2020.
abspielen
Inhalt

Starke Schweizer im Slopestyle Ragettli und Höfflin siegen in Mammoth Mountain

Andri Ragettli gewinnt den Slopestyle-Wettkampf und feiert seinen 6. Weltcupsieg. Sarah Höfflin triumphiert zum 3. Mal.

Nach dem 1. Run hatte Andri Ragettli mit 88,06 Punkten noch auf dem 2. Platz gelegen. In Durchgang 2 vermochte sich der Flimser noch einmal zu steigern. Für seine Leistung wurde er mit 90,28 Zählern belohnt. Damit überflügelte er den führenden Amerikaner Colby Stevenson um 1,42 Punkte.

Ragettli schaffte im Weltcup zum 6. Mal den Sprung zuoberst auf das Podest, zum 5. Mal triumphierte er im Slopestyle.

Video
Ragettli: «Ich wollte einfach meinen Lauf stehen»
Aus Sport-Clip vom 01.02.2020.
abspielen

Fabian Bösch verpasste das Podest nur knapp. Der Engelberger klassierte sich mit einem Rückstand von 1,35 Zählern auf den drittplatzierten Amerikaner Deven Fagan auf dem 4. Platz.

Höfflins starker 1. Run

Bei den Frauen realisierte Sarah Höfflin im 1. Final-Run 87,18 Punkte. An dieser Marke der Olympiasiegerin von Pyeongchang 2018 biss sich die gesamte Konkurrenz die Zähne aus. Am nächsten kam der Schweizerin die Britin Isabel Atkin (83,53). Dritte wurde die Amerikanerin Maggie Voisin (81,38).

Für Höfflin ist es der 3. Weltcupsieg. 2017 auf der Seiser Alm und 2019 in Font Romeu hatte die 29-jährige Genferin ebenfalls im Slopestyle triumphiert.

Video
Höfflin: «Ich bin sehr zufrieden»
Aus Sport-Clip vom 01.02.2020.
abspielen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Ski FreestyleLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen