Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Skicross in Sunny Valley
Aus sportheute vom 13.03.2021.
abspielen
Inhalt

Weltcup der Skicrosser Smith hauchdünn zu schmerzhaftem Sieg

Die Waadtländerin feiert in Sunny Valley ihren 29. Weltcupsieg. Bei den Männern fährt Joos Berry auf das Podest.

Im Final der Frauen lieferten sich Fanny Smith und Sandra Näslund im russischen Sunny Valley ein packendes Duell. Die Schwedin erarbeitete sich einen kleinen Vorsprung, die Schweizerin kam auf der Zielgeraden aber noch einmal heran. Schliesslich überquerten die beiden Fahrerinnen die Linie gleichzeitig. Das Zielfoto zeigte, dass Smith um eine Fingerspitze vorne lag.

Ins Ziel gestürzt

Die Waadtländerin erkämpfte sich ihren 29. Weltcupsieg mit letztem Einsatz. Bei der Zieleinfahrt stürzte sie und blieb zunächst liegen. Die Gesamtweltcupsiegerin kam beim Zwischenfall aber glimpflich davon. «Ich bin mit dem Kopf ziemlich hart aufgeschlagen, aber ich bin ok», sagte Smith.

Mit Talina Gantenbein und Sixtine Cousin hatten zwei weitere Schweizerinnen die Qualifikation für die Viertelfinals geschafft. Dort schieden aber beide Fahrerinnen aus.

Berry auf Platz 3

Auch bei den Männern gab es aus Schweizer Sicht Grund zur Freude. Joos Berry schaffte als Dritter den Sprung auf das Podest. Der Bündner musste sich im Final nur dem Kanadier Reece Howden und dem Japaner Ryo Sugai geschlagen geben.

Für Jonas Lenherr hatten die Viertelfinals Endstation bedeutet. Marc Bischofberger und Tobias Baur waren bereits im Achtelfinal gescheitert. Weltmeister Alex Fiva fehlte wie auch Landsmann Ryan Regez wegen eines positiven Corona-Tests.

Regez bricht sich die Hand

Box aufklappenBox zuklappen

Vom Pech verfolgt bleibt Ryan Regez. Der 4. des Skicross-Gesamtweltcups, der im Sunny Valley nach einem positiven Corona-Test fehlte, brach sich im Training die rechte Hand und verletzte sich an der Schulter.

Livestream auf www.srf.ch/sport, 13.03.21, 08:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Mattias Derungs  (Mattias Cristian Derungs)
    Sensationell spannende Entscheidung, eine hauchdünne und enge Kiste, welche z.G. von Fanny Smith ausging. Herzliche Gratulation zu dieser eindrücklichen Aufholjagd und einem verdienten Sieg!
  • Kommentar von Michael Küng  (Bas)
    Im Body Miller Style (Wengen Zielsprung Sturz in kauf genommen um zu Siegen) wirft sie sich ins Ziel und nimmt den Sturz in kauf. Wahnsinn. Psychologisch war Fanny wohl der Sieg über Näslund extrem wichtig.
    Brummender Schädel wohl heute Nacht, aber wohl zufrieden, dass sie ihre Dauerrivalin niedergerungen hat.
    Gratulation und hoffentlich nicht zu starke Hirnerschütterung.