Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Fanny Smith
Legende: Schlägt sie auch in Arosa zu? Olympia-Bronzegewinnerin Fanny Smith Keystone
Inhalt

Weltcup in Arosa Fanny Smith mit Kampfansage

Am Montagabend starten endlich auch die Skicrosser in die Saison – mit vielen Schweizern.

Die beiden ersten geplanten Skicross-Weltcups in Val Thorens und Montafon mussten abgesagt werden. Am Montag soll es in Arosa aber doch losgehen, mit einem spektakulären Nachtrennen.

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die K.o.-Phase ab 19:25 Uhr auf SRF zwei oder im Stream in der Sport App.

In der Qualifikation vom Sonntag konnte eine Athletin besonders überzeugen: Fanny Smith. Die 13-fache Weltcupsiegerin aus der Romandie nahm Marielle Thompson (Ka) über eine halbe Sekunde ab. Die übrigen Fahrerinnen verloren 1,19 Sekunden und mehr. Mit der 19-jährigen Sixtine Cousin, Priscillia Annen und Sanna Lüdi stehen drei weitere Schweizerinnen in den Viertelfinals.

Acht Männer weiter

Schon mit den Achtelfinals los geht es bei den Männern. 8 Swiss-Ski-Fahrer sind dabei: Romain Détraz, Timo Müller – sie verpassten die Quali-Bestzeit von François Place (Fr) nur um wenige Hundertstel –, Jonas Lenherr, Peter Stähli, Ryan Regez, Alex Fiva, Joos Berry und Marc Bischofberger.

Letzterer, immerhin Olympia-Silbergewinner und Weltcup-Gesamtsieger, schaffte die Quali als 27. nur um 11 Hundertstel. Sogar noch einen Rang hinter ihm lag der 15-fache Weltcupsieger Jean-Frédéric Chapuis (Fr).