Zum Inhalt springen

Skispringen Ammann wieder im Duell gegen Diethart

Der Slowene Peter Prevc hat die Qualifikation zum letzten Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen gewonnen. Simon Ammann, der auf Training und Quali verzichtet hatte, trifft am Montag im 1. Durchgang auf Tournee-Leader Thomas Diethart.

«Für mich hat momentan die Erholung Priorität», meinte Ammann zu seinem Trainings-Verzicht. «Was ich im Training auf der Schanze einüben würde, das kann ich auch im Kopf tun», erklärte der Toggenburger. Dank seiner bestechenden Form traue er sich zu, den Sprung so gut zu visualisieren, dass der Ablauf am Montag auch im Ernstkampf passe.

Prevc überlegen, Diethart stark

Der Slowene Peter Prevc landete mit einem Satz auf 140 Meter auf Rang 1 der Qualifikation. Dahinter rangierte Tournee-Leader Thomas Diethart, der bei schlechteren Windverhältnissen mit 135,5 Metern den Norweger Anders Jacobsen (138,5 Meter) auf Platz 3 verwies. Gregor Deschwanden landete auf dem 42. Rang.

Ammann wieder gegen Diethart

Simon Ammann, als Tournee-Zweiter vorqualifiziert, wird im K.o.-Duell vom Montag wie schon in Innsbruck auf Thomas Diethart treffen. Auf der Bergisel-Schanze hatte er das Duell gegen den Gesamtleader gewonnen.

Die wichtigsten Duelle des 1. Durchgangs

Simon Ammann (Sz) - Thomas Diethart (Ö)

Gregor Deschwanden (Sz) - Thomas Morgenstern (Ö)

Jaka Hvala (Sln) - Noriaki Kasai (Jap)

Takeuchi Taku (Jap) - Peter Prevc (Pol)

Klemena Muranka (Pol) - Anders Bardal (No)

Andreas Wank (De) - Gregor Schlierenzauer (Ö)

Christoph Stauder (Ö) - Kamil Stoch (Pol)

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.