Zum Inhalt springen

Header

Video
Sina Arnet hat sich einen Traum erfüllt
Aus Sport-Clip vom 24.12.2021.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten.
Inhalt

Schweizer Skisprung-Talent Sina Arnet: Hoch hinaus am Fusse Engelbergs

Die 16-jährige Nachwuchshoffnung orientiert sich an Einsätzen im Weltcup der Skispringerinnen.

Sie ist nebst dem Kloster das wohl bekannteste Bauwerk in Engelberg – die Skisprungschanze. Nun hat mit Sina Arnet erstmals überhaupt eine Frau den Bakken bezwungen. Besonders bemerkenswert daran: Mit der einheimischen Arnet war die Premiere einer 16-Jährigen vorbehalten.

Die Innerschweizerin kennt die Schanze seit ihrer Kindheit und hat sich mit dem Sprung einen Traum erfüllt. Von Furcht keine Spur – vielmehr erlebte sie den Moment des Sprungs als Genuss: «Ich weiss nicht, wie sich ein Vogel beim Fliegen anfühlt, aber ich stelle es mir etwa so vor», meint Arnet, die bereits mehrere FIS-Wettkämpfe für sich entscheiden konnte.

Während Olympia in Peking für die Nachwuchshoffnung noch zu früh kommt, möchte Arnet an den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand als Teamleaderin um die Medaillen mitreden. Dass sie mutig vorangeht, hat sie mit ihrem Premieren-Sprung auf der Heimschanze in Engelberg eindrücklich bewiesen.

Im Videobeitrag oben erfahren sie weiter:

  • Wie die Sportgymnasiastin zum Skispringen gefunden hat
  • Wer Arnets grosses Vorbild ist
  • Wie es um das Schweizer Frauenskisprung-Team steht

SRF zwei, sportflash, 23.12.21, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Moeri  (Gascoigne)
    @srf
    Soweit ich weiss, waren die ersten Skisprungdamen die Geschwister Windmüller im Weltcup, wobei die einte, Bigna, sogar bei Olympia in Sotschi dabei war…