Zum Inhalt springen
Inhalt

Training statt Wettkampf Ammann in Russland nicht am Start

Skispringer Simon Ammann lässt das Weltcupspringen vom kommenden Wochenende im russischen Nischni Tagil aus.

Legende: Video Ammann absolviert Zusatztraining abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus sportlive vom 29.11.2018.

Nach dem missglückten Saisonauftakt in Wisla (46.) und Kuusamo (37.) legt Simon Ammann einen Trainingsblock ein. Die Rückkehr des Toggenburgers in den Weltcup erfolgt nächste Woche in Titisee-Neustadt nahe der Schweizer Grenze. Danach steht für den vierfachen Olympiasieger bereits Engelberg im Programm.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.