Zum Inhalt springen

Header

Video
253,5 Meter: Stefan Kraft ist der neue «Vogelmensch»
Aus Sport-Clip vom 18.03.2017.
abspielen
Inhalt

Skispringen Weltrekord: Stefan Kraft fliegt auf 253,5 Meter

Stefan Kraft hat am Samstag seiner aussergewöhnlichen Saison noch eine Krone aufgesetzt. Der 23-jährige Salzburger segelte im ersten Durchgang des Teamwettkampfs auf der Skiflug-Schanze in Vikersund auf 253,5 Meter.

Der 23-jährige Salzburger segelte im ersten Durchgang des Teamwettkampfs auf der Flugschanze in Vikersund auf 253,5 m und damit zum Weltrekord. Kraft verbesserte die zuvor vom Norweger Robert Johansson im gleichen Durchgang auf 252 m angehobene Bestmarke.

Rekord zählt trotz unsauberer Landung

Kraft hatte nach der Landung zwar ganz leicht mit dem Gesäss den Boden berührt, laut Informationen von FIS-Rennleiter Walter Hofer zählt der Rekord bei einer leichten Berührung aber. Die bisherige Bestmarke vor diesem Wochenende hatte der Norweger Anders Fannemel gehalten.

Starke Leistung von Simon Ammann

Auch Simon Ammann erlebte einen erfreulichen Tag. Zunächst sicherte er seinem Team mit einem Flug auf 220 m die Teilnahme am Finaldurchgang. In der Reprise steigerte er sich auf 223 m und erhielt für seine Landung dreimal die Note 18,0 – ein Saisonrekord für den Toggenburger. Das Teamspringen gewannen die Norweger.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Muster  (bond007)
    Warum wundert mich das nicht das der Sprung obwohl bei der Landung mit dem Gesäss im Schnee als Weltrekord anerkannt wird? Ja klar doch, weil der Rennleiter ein Österreicher ist. Hätte ein Norweger oder Pole den Identischen Sprung gezeigt - er wäre garantiert nicht als Weltrekord anerkannt worden!
  • Kommentar von Ueli Ottmar  (KingJiss)
    Was ist der Unterschied zwischen Skifliiegen und Skispringen?
    1. Antwort von EHC Oute  (ehco)
      Der Unterschied ist nur die Höhe der Schanze (Hill Size). Ab einer Schanzenhöhe von 185m spricht man von Skifliegen. Die Regeln und Wertung sind absolut identisch!
    2. Antwort von Daniele Röthenmund  (gerard.d@windowslive.com)
      Wenn unsere Springer doch auch so gut wären wie Sie das Erklärt haben, ja dann wären wir Weltklasse. Super erklärt EHC oute ;-)!