Zum Inhalt springen
Inhalt

Wintersport-News Dank Platz 5: Schweizer WM-Quali fast auf sicher

Simon Ammann in Wisla
Legende: Guter Saisonstart Simon Ammann und Co. überzeugten in Wisla im Teamspringen. Freshfocus
  • Die Schweizer Skispringer erreichen Platz 5 im Team-Springen zum Weltcup-Auftakt im polnischen Wisla.
  • Die Schweizer Eiskunstläuferin Alexia Paganini beendet ihren ersten Grand Prix auf dem 4. Platz.

Mit dem 5. Rang erfüllten die Schweizer Skispringer im Prinzip die Selektionsvorgabe für die WM vom kommenden Februar in Seefeld. Um die Nomination endgültig in trockene Tücher zu bringen, müssen noch 2 Springer eine Top-30-Klassierung im Weltcup liefern. Dies weil von Killian Peier, Gregor Deschwanden und Simon Ammann bereits Resultate aus dem Sommer-Grand-Prix berücksichtigt werden. Den Tagessieg in Wisla sicherte sich Gastgeber Polen.

Livestream-Hinweis

Verfolgen Sie das Einzelspringen in Wisla am Sonntag ab 14:55 Uhr im Livestream auf der SRF Sport App und auf www.srf.ch/sport.

Die Schweizer Eiskunstläuferin Alexia Paganini beendete ihren ersten Grand Prix auf dem 4. Platz. Zwei Tage nach dem 17. Geburtstag verpasste sie in Moskau das Podest lediglich um 3,17 Punkte. Den Sieg in Moskau sicherte sich die russische Olympiasiegerin Alina Sagitowa (222,95), die eine Klasse für sich war. Auch bei den Männern setzte sich mit Yuzuru Hanyu der Olympiasieger durch.