Zum Inhalt springen

Header

Video
Schärer fliegt bei den X-Games aufs Podest
Aus Sport-Clip vom 24.01.2020.
abspielen
Inhalt

Schweizer glänzt in Aspen Scherrer holt Superpipe-Bronze an den X-Games

Der Schweizer Snowboarder zeigt in Aspen in der Halfpipe einen stylischen Lauf und darf sich über Edelmetall freuen.

Jan Scherrer hat an den X-Games in Aspen in der Halfpipe den 3. Rang belegt. Der Toggenburger wurde für seine stylischen Runs honoriert und musste sich einzig dem Australier Scotty James, der den 10. Halfpipe-Erfolg in Serie feierte, und Yuto Totsuka aus Japan geschlagen geben.

Neues Wettkampf-Format

Am Buttermilk Mountain liess sich James auch vom ungewohnten neuen Wettkampf-Format nicht beirren. Er überstand die Qualifikation sicher, die in Form einer 45-minütigen Jam Session mit vier Runs pro Athlet ausgetragen wurde, und behauptete sich im 30-minütigen Final mit beliebig vielen Runs.

Auch Scherrer fand sich in diesem Format gut zurecht. Er erreichte den Final mit der höchsten Punktzahl und feierte mit dem Sprung aufs X-Games-Podest einen seiner grössten Erfolge bislang.

Für Scherrer ist es die erste Medaille am prestigeträchtigen Freestyle-Event. 2016 war er 6. geworden. David Hablützel blieb hingegen in der Qualifikation hängen.

pro

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen