Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Jesko Raffin ist Moto2-Europameister

Der Zürcher krönt sich vorzeitig zum Champion. Und: Der Spanier Prades gewinnt die Türkei-Rundfahrt.

Jesko Raffin steht bereits vor den abschliessenden Rennen in Valencia als Moto2-Europameister fest. Dem 22-Jährigen reichten in Albacete ein 5. und 6. Platz zum vorzeitigen Titelgewinn. Für Raffin ist es der 2. Moto2-EM-Titel nach 2014.

Die Equipe der Schweizer Springreiter schliesst die Freiluft-Saison mit einem Erfolgserlebnis ab und gewinnt im marokkanischen Rabat den Nationenpreis. Mit bloss 4 Strafpunkten gelang der Equipe von Andy Kistler – eine 2. Garde mit Yannick Jorand, Elian Baumann, Pauline Zoller und Pius Schwizer – die erfolgreiche Titelverteidigung vor Frankreich und Belgien (je 8 Zähler).

Eduard Prades hat die Türkei-Rundfahrt gewonnen. Der Spanier belegte in der abschliessenden Etappe über 167 km von Bursa nach Istanbul Platz 2. Dank der Zeitgutschrift schob er sich im Gesamtklassement noch am führenden Kasachen Alexej Lutsenko vorbei.

Die Karate-Europameisterin Elena Quirici wurde in Tokio beim K1-Premier-League-Turnier erst im Final gestoppt. Die 24-jährige Aargauerin unterlag der Französin Alizée Agier 0:1 nach Punkten.