Michelle Heimberg: Edelmetall krönt Umschulung

Wasserspringerin Michelle Heimberg (17) überraschte an der EM in Kiew mit einem Medaillengewinn. Nun steht sie bei den «Sports Awards» am 10. Dezember als «Newcomer des Jahres» zur Wahl.

Michelle Heimberg im Schwimmanzug in Aktion Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bereit zum Sprung Michelle Heimberg Keystone

Einst war Michelle Heimberg eine talentierte Kunstturnerin. Nach Knieproblemen musste die Aargauerin sich aber neu orientieren und die Sportart wechseln. Im Wasserspringen fand die erst 17-Jährige aus Fislisbach ihre neue Passion. Seit Sommer 2016 betreibt sie ihren Sport sehr zielgerichtet.

Zusatzinhalt überspringen

Live-Hinweis

Die grosse Gala der «Credit Suisse Sports Awards» steigt am Sonntag, 10. Dezember. Ab 20:10 Uhr sind Sie auf SRF 1 und via Sport App live dabei.

EM-Silber im Gepäck – Olympia im Visier

Die Resultate – notabene auch auf Stufe Elite – liessen sich bereits 2017 sehen. An der EM in Kiew übertraf Heimberg mit ihrem überraschenden Silber-Gewinn vom 3-m-Brett alle Erwartungen. Für die Schweiz war es die erste Elitemedaille im Wasserspringen, seit die Titelkämpfe 1926 erstmals ausgetragen wurden.

Heimberg, die auch viermal EM-Silber bei den Juniorinnen holte, richtet ihren Fokus ganz auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Video «Wer wird Newcomer des Jahres?» abspielen

Wer wird Newcomer des Jahres?

0:39 min, aus sportflash vom 15.11.2017