Wer wird «Newcomer des Jahres»?

Die Olympia-Schützin Nina Christen, Tennisspielerin Viktorija Golubic sowie Schwing-Shootingstar Armon Orlik stehen bei den «Sports Awards» zur Auswahl zum «Newcomer des Jahres».

Combo-Bild mit Nina Christen, Armon Orlik und Viktorija Golubic. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schiessen, Schwingen oder Tennis? Nina Christen, Armon Orlik und Viktorija Golubic haben in diesem Jahr sportliche Ausrufezeichen gesetzt. Keystone

Die Nominierten in der Kategorie «Newcomer des Jahres»:

Nina Christen, Schiessen

Mit gerade einmal 22 Jahren stand Nina Christen im August in Rio im Olympia-Final im Kleinkaliber-Dreistellungsmatch über 50 m. Als Sechste schrammte die Nachwuchs-Vize-Weltmeisterin knapp an einer Medaille vorbei. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Das Fernziel der Nidwaldnerin ist Olympia 2020.

Viktorija Golubic, Tennis

2016 katapultierte sich Viktorija Golubic von Position 178 auf Rang 53 der Frauen-Weltrangliste. Im Fedcup-Halbfinal im April gewann sie für die Schweiz beide Einzel, doch das absolute Highlight folgte im Juli: Als Aussenseiterin gewann Golubic das WTA-Turnier in Gstaad.

Armon Orlik, Schwingen

Mit 6 Kranzfestsiegen prägte Armon Orlik die Schwingsaison wie kein anderer. Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest schwang sich der 21-jährige Bündner endgültig in die Herzen der Fans. Erst im Schlussgang musste er sich dem Berner Matthias Glarner geschlagen geben.