Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Abschied mit dann 42 Jahren Wegen Corona: Schildknecht hängt ein Jahr an

Langdistanz-Triathlet Ronnie Schildknecht verriet in einem Interview mit Keystone-SDA seine Planänderung: Er will auch mit 42 Jahren noch aktiv sein.

Ronnie Schildknecht beugt sich über sein Velo.
Legende: Gibt nicht einfach auf ohne Rennen Langdistanz-Triathlet Ronnie Schildknecht. Freshfocus

Ronnie Schildknecht, seines Zeichens mit 9 Titeln der Rekord-Sieger des Ironman Switzerland, hat beabsichtigt, im Jahr 2020 seine Abschiedssaison zu bestreiten. Nun aber brach im Zeitalter von Corona ein Wettkampf nach dem anderen weg.

Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA führte der Zürcher darum in einem Interview aus, dass die Pandemie nicht nur die Sportwelt, sondern auch seine eigenen Pläne über den Haufen geworfen habe. Obschon der Familienvater diesen September 41 Jahre alt wird, will und kann er unter den jetzigen Voraussetzungen nicht zurücktreten.

Video
Aus dem Archiv: Schildknecht gewinnt 2015 in Zürich zum 8. Mal
Aus sportpanorama vom 19.07.2015.
abspielen

«Ich fand gegenüber den Sponsoren, aber auch gegenüber mir selbst, dass ich einen guten Abschluss machen kann und will», wird Schildknecht von Keystone-SDA zitiert. Falls es in Thun 2021 ein Profi-Rennen gibt, werde er am Start stehen.

Im Spätherbst seiner Karriere möchte er nicht nur dabei sein, sondern gerne gewinnen. «Ich schliesse auch nicht aus, im Falle einer Hawaii-Qualifikation im Oktober 2021 dort erneut anzutreten», kündigt er an.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen