Zum Inhalt springen

Header

Video
Ironman Hawaii abgesagt: So reagiert Daniela Ryf
Aus sportflash vom 22.07.2020.
abspielen
Inhalt

Wegen Coronavirus Ironman Hawaii kann definitiv nicht stattfinden

Der Ironman auf Hawaii fällt der Corona-Pandemie zum Opfer.

Der legendäre Ironman-Triathlon auf Hawaii 2020 findet definitiv nicht statt. Schon im Mai war klar gewesen, dass die Ironman-WM nicht 2020 würde stattfinden können. Stattdessen wurde der Februar 2021 als Ausweichdatum für den Anlass genannt. Nun mussten die Organisatoren einsehen, dass wegen der Corona-Pandemie selbst diese Option nicht weiter verfolgt werden kann.

Bittere Pille für Ryf

Der Hawaii-Triathlon wurde zum ersten Mal in seiner 43-jährigen Geschichte abgesagt. Alle für 2020 qualifizierten Triathleten dürfen entweder im Herbst 2021 oder bei der Austragung im Oktober 2022 an den Start gehen.

Die Absage ist eine schlechte Nachricht für die vierfache Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf. Die zweifache Schweizer Sportlerin des Jahres hatte den Ironman in Hawaii als nächstes grosses Ziel angepeilt. «Natürlich bin ich enttäuscht, aber ich verstehe den Entscheid der Organisatoren», sagt die 33-Jährige im Skype-Interview mit SRF.

Zudem wurde auch die 70.3-WM (halbe Ironman-Distanz), die ebenfalls im Februar 2021 in Neuseeland hätte stattfinden sollen, abgesagt.

Video
Bis auf weiteres keine Startmöglichkeit für Ryf und Co. auf Big Island
Aus Sport-Clip vom 22.07.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.