Zum Inhalt springen

Header

Video
Insta-Live mit Seraina Ulber
Aus Sport-Clip vom 17.05.2020.
abspielen
Inhalt

10 Tage nach Rücktritt Ulber: «Es ist einfach Zeit für etwas Neues»

Seraina Ulber blickt auf eine erfolgreiche Unihockey-Karriere zurück. Im Insta-Live würdigte dies auch Reto von Arx.

Seraina Ulber staunte nicht schlecht, als Moderator Lukas Studer während des Instagram-Live mit SRF plötzlich ihr Kindheitsidol Reto von Arx zuschaltete. Die Eishockey-Legende vom HC Davos hielt eine Grussbotschaft für die 29-Jährige bereit.

«Ich gratuliere dir zu deiner unglaublichen Karriere. 13 Jahre im gleichen Verein und am Schluss noch die WM-Silbermedaille mit der Schweiz. Ein aussergewöhnliches Ende für eine super Karriere», schwärmte Von Arx, während Ulber nach Worten rang.

Video
Von Arx' grosser Respekt vor Ulbers Karriere
Aus Sport-Clip vom 17.05.2020.
abspielen

Fokus nicht mehr nur auf dem Sport

Vor knapp 10 Tagen hatte die langjährige Spielerin von Piranha Chur ihren Rücktritt erklärt. 7 nationale Meistertitel zieren unter anderem ihr Palmarès.

«Es ist überhaupt nicht so, dass mir die Sportart auf den Geist gegangen wäre. Es ist einfach Zeit für etwas Neues», begründete Ulber, die mit 16 Jahren ihr Debüt in der ersten Mannschaft von Piranha gab, ihren Entscheid.

Nun freue sie sich auf mehr Zeit für berufliche Herausforderungen und private Beziehungen, die in ihrer Aktivzeit zu kurz gekommen seien.

Wie Ulber zu ihrem Spitznamen «Bunte» kam, was ihre langjährige Teamkollegin Flurina Marti über gemeinsame Erlebnisse berichtet und was es mit einer verlorenen WM-Medaille auf sich hat, erfahren Sie im Video oben.

SRF zwei, sportflash, 08.05.2020, 20.00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen