Zum Inhalt springen

Header

Video
Schweizerinnen kantern Polen nieder
Aus Sport-Clip vom 10.12.2019.
abspielen
Inhalt

11:0-Sieg gegen Polen Schweizerinnen holen überlegen den Gruppensieg

  • Die Schweizer Unihockey-Nati steht an der Frauen-WM in Neuenburg direkt im Viertelfinal.
  • Das Team von Coach Rolf Kern schlägt im 3. Gruppenspiel Polen 11:0 und holt sich den Sieg in der Gruppe A.
  • In der Gruppe B setzt sich Schweden durch.

Die Equipe von Nationaltrainer Rolf Kern steht an der Heim-WM im Viertelfinal. Das abschliessende Gruppenspiel gegen Polen wurde für die bereits vor Anpfiff qualifizierten Schweizerinnen zum Schaulaufen.

Schweizerinnen entfesselt

Ein Doppelschlag durch Michelle Wiki und Andrea Gämperli in der 8. Minute ebnete den Gastgeberinnen den Weg. 3 Tore binnen 76 Sekunden zu Beginn des Mitteldrittels sorgten für die endgültige Entscheidung. Bereits nach 46 Minuten war das «Stängeli» Tatsache.

Video
Die Tore bei Schweiz - Polen
Aus Sport-Clip vom 10.12.2019.
abspielen

Die Schweizerinnen schliessen damit die Gruppe A mit dem Punktemaximum und einem Torverhältnis von 28:5 vor Finnland auf Rang 1 ab. Der Viertelfinalgegner am Donnerstag (19:00 Uhr) heisst entweder Lettland (aus der Gruppe B) oder Norwegen (aus der Gruppe C). Bei einem (erwarteten) Sieg würde man im Halbfinal ziemlich sicher auf Tschechien treffen.

Schweden mit Schützenfest

Die Schwedinnen bezwangen Lettland gleich mit 16:1 und schliessen die Gruppe B ebenfalls mit dem Punktemaximum ab. Die Schweiz hatte sich zum Ziel gesetzt, dem Titelverteidiger in einem möglichen Halbfinal aus dem Weg zu gehen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.12.2019, 19:20 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.