Zum Inhalt springen
Inhalt

Stimmen nach Halbfinal-Out Jansson: «Enttäuschung gemischt mit Stolz»

Die Unihockey-Nati hat die grosse Sensation gegen Schweden nur knapp verpasst. Das sagen die Beteiligten.

  • Nati-Trainer David Jansson: «Es ist Enttäuschung gemischt mit Stolz. Die Leistung der Jungs war enorm. Wenn es gegen Schweden so knapp wird, dann haben die Spieler etwas Grossartiges geschafft. Wir haben das Spiel häufig kontrolliert und sie konnten uns nicht über eine längere Phase unter Druck setzen. Ich würde nichts anders machen und das ist sehr selten bei mir.»
Legende: Video Jansson: «Es war eine enorme Leistung» abspielen. Laufzeit 01:57 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2018.
  • Matthias Hofbauer: «Ich hatte nach dem 1. Drittel das Gefühl, dass wir das Spieldiktat übernommen haben. Es hat nur noch der letzte Kick gefehlt, um die Partie ganz auf unsere Seite zu reissen. Es ist sehr bitter. Wir haben eine starke Leistung gezeigt, leider hat es nicht gereicht.»

Legende: Video Hofbauer: «Es hat nur der letzte Kick gefehlt» abspielen. Laufzeit 01:37 Minuten.
Aus sportlive vom 08.12.2018.
  • Patrick Mendelin: «Wir haben alles so umgesetzt, wie wir es uns vorgenommen hatten. Es ist natürlich sehr bitter, dass es dann am Schluss wegen so Kleinigkeiten nicht gereicht hat. Aber das Turnier ist noch nicht fertig, wir haben am Sonntag noch eine grosse Aufgabe.»

Legende: Video Mendelin: «Es hat wegen Kleinigkeiten nicht gereicht» abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus sportlive vom 08.12.2018.

Live-Hinweis

Das Spiel um Platz 3 zwischen der Schweiz und Tschechien sehen Sie am Sonntag ab 12:55 Uhr live auf SRF info und in der Sport App. Den Final zwischen Finnland und Schweden gibt es ab 15:55 Uhr im Stream.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.