Zum Inhalt springen
Inhalt

Unihockey-WM in Prag Schweizer Auftaktsieg gegen Lettland

Die Unihockey-Nati ist mit einem 7:3-Sieg gegen Lettland in die WM gestartet. Ein Selbstläufer war die Partie vor allem zu Beginn nicht.

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Lettland abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.12.2018.

Bis weit ins Mitteldrittel hinein sah es nicht danach aus, als würden die Schweizer mit einem klaren Sieg in die WM starten. Nach 17 Minuten und einem Doppelschlag innert 35 Sekunden der Letten lag die Unihockey-Nati 1:3 im Hintertreffen.

Defensiv steigerten sich die Schweizer in der Folge deutlich. Und während die Balten vornehmlich auf Konter lauerten, rissen die Bronzegewinner von 2016 das Spieldiktat mehr und mehr an sich.

Schnelle Wende im Mitteldrittel

Für die Wende sorgten die Schweizer nach knapp 15 gespielten Minuten im Mitteldrittel. Mit einem tollen «No-Look-Pass» auf Manuel Maurer im Powerplay bereitete Jan Zaugg den Ausgleich zum 3:3 vor. Nur 28 Sekunden später lag die Schweiz nach einem weiteren Treffer durch Christoph Meier erstmals in Führung.

Legende: Video Der Schweizer Doppelschlag innert 28 Sekunden abspielen. Laufzeit 00:56 Minuten.
Aus sportlive vom 01.12.2018.

Danach war der Widerstand der Letten weitgehend gebrochen – und die Gala der Schweizer eingeleitet. Zaugg, Joel Rüegger und Matthias Hofbauer, der seine 10. WM bestreitet und sein 139. Tor für die Nationalmannschaft erzielte, sorgten für das Endresultat. Der 21-jährige Zaugg, der sein erstes WM-Spiel überhaupt bestritt, wurde als bester Schweizer Spieler der Partie geehrt.

Weiter geht es bereits am Sonntagnachmittag. Im zweiten Gruppenspiel heisst der Gegner der Nati um 14:00 Uhr Deutschland. Das deutsche Team musste sich Gastgeber Tschechien 3:5 geschlagen geben. Deutschland hielt dabei lange gut mit, führte gar 3:2. Die favorisierten Tschechen schafften aber noch den Turnaround.

Sende-Hinweis

Verfolgen Sie den zweiten WM-Auftritt der Schweiz am Sonntag ab 13:40 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Schweden bezwingt Finnland

Im Auftakt-Knaller der Gruppe B rang Schweden Finnland 5:4 nieder. Im Duell der beiden besten Unihockey-Teams führte «Suomi» nach 46 Minuten noch 4:2. Dann drehte Schweden auf: Rasmus Enström (47.) mit seinem 2. Treffer, Alexander Carlström (49.) und Emil Johansson (56.) im Powerplay schossen «Tre Kronor» noch zum Sieg.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 01.12.2018, 11:50 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.