Amriswil ist Schweizer Meister

Die Volleyballer von Amriswil dürfen über den 3. Meistertitel der Klubgeschichte jubeln. Die Ostschweizer setzten sich im entscheidenden 5. Spiel hauchdünn mit 3:2 gegen Lausanne durch.

Video «Amriswil setzt sich im Herzschlag-Finale durch» abspielen

Amriswil gewinnt die «Belle»

3:04 min, aus sportpanorama vom 24.4.2016

Gut 1500 Zuschauer sorgten in Amriswil für einen Zuschauerrekord und in einer bis zum letzten Ballwechsel spannenden Partie für eine tolle Stimmung.

Entschieden wurde diese schliesslich nach 123 Minuten, als der Amerikaner Joe Klein den letzten Service ins Out setzte und damit die Thurgauer zum verdienten Meister kürte. Das Verdikt lautete wie folgt: 25:14, 25:20, 23:25, 23:25, 15:12.

Lausanne-Coach Carrel: «Das bessere Team hat gewonnen»

1:54 min, vom 24.4.2016

Die überragenden Akteure auf Seiten Amriswils waren Topskorer Sébastien Steigmeier mit 34 Punkten und der Russe Bogdan Olefir mit 24, während sich bei den Waadtländern zuviel auf den Tschechen Jan Krba (30) konzentrierte.

Beeindruckende Heimstärke

Amriswil hat sich damit sechs Jahre nach dem letzten Titelgewinn an der Spitze des Schweizer Volleyballs zurückgemeldet. Die Thurgauer konnten sich dabei stets auf ihre Heimstärke verlassen. Von 16 Heimspielen gingen in dieser Saison nur 2 verloren.