Schweizer Beachvolley-Duos im Hoch

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen reiten in China auf einer Erfolgswelle. Mit Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich/Nadine Zumkehr stehen gleich zwei Duos im Halbfinal von Fuzhou.

Video «Starke Schweizer Vertretung unter den letzten Vier» abspielen

Starke Schweizer Vertretung unter den letzten Vier

0:27 min, vom 23.4.2016

Das Duo Forrer/Vergé-Dépré hat an der Südostküste Chinas nahtlos an die guten Leistungen aus der Vorwoche anknüpfen können. In Xiamen hatten die beiden vergangenen Sonntag erstmals bei einem World-Tour-Event triumphieren können.

Im Viertelfinal von Fuzhou setzte sich das zur Zeit beste Schweizer Frauen-Duo gegen die beiden Argentinierinnen Ana Gallay und Georgina Klug durch. Sie siegten mit 2:1 (21:15, 19:21, 15:12) und treffen im Halbfinal vom Sonntag auf Kerri Walsh/April Ross aus den USA. Die beiden Amerikanerinnen sind beim Turnier als Nummer 1 gesetzt.

Auch Heidrich/Zumkehr kämpfen am Sonntag um den Finaleinzug. In der Runde der letzten Acht schlugen sie die Finninen Riikka Lehtonen/Taru Lahti nach einem Fehlstart in drei Sätzen (13:21, 26:24, 15:13) und treffen nun auf das deutsche Duo Chantal Laboureur/Julia Sude.

another SEMI! Whoooooop whoooop! #TeamIsaAnouk #FuzhouOpen @nikewomen @nike

Ein von Anouk Vergé-Dépré (@anoukvergedepre) gepostetes Foto am