Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportmix Serbinnen erstmals Volleyball-Weltmeister

Legende: Video Der spektakuläre Matchball zu Serbiens WM-Titel abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.10.2018.
  • Serbien schlägt Italien im Volleyball-WM-Final der Frauen mit 3:2 Sätzen.
  • Die Zürich Challengers sind Schweizer Meister im Baseball.
  • Das Eidgenössische Turnfest 2025 findet in Lausanne statt.

In umkämpften 5 Sätzen gewann Serbien gegen die Italienerinnen den Volleyball-WM-Final 21:25, 25:14, 23:25, 25:19, 15:12 und feierte in seinem ersten Endspiel gleich den grössten Triumph. Zum ersten Mal standen sich in einem WM-Final zwei europäische Teams gegenüber. Bronze ging an die Chinesinnen dank eines 3:0 im Spiel um Platz 3 gegen die Niederlande.

Mit einem 11:9-Erfolg im alles entscheidenden Spiel 5 über die Therwil Flyers sicherten sich die Zürich Challengers zum zweiten Mal nach 1990 den Schweizer Baseball-Meistertitel. Ein Homerun von Marin Martinez im 9. Inning, bereits der vierte «Hit» von Martinez in der «Finalissima», entschied die Partie zu Gunsten der Zürcher Gäste.

Die 33. Abgeordnetenversammlung des Turnverbandes (STV) vergab in Suhr das Eidgenössische Turnfest 2025 nach Lausanne. Lausanne setzte sich in der Wahl mit 108:83 Stimmen gegen Luzern durch. Erstmals seit 2001 standen wieder zwei Bewerber zur Auswahl.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.