Voleros Thompson zwischen Träumen und Zielen

Nach dem 3:2-Erfolg in Frankreich reicht Volero Zürich im Achtelfinal-Rückspiel gegen Cannes zuhause ein Sieg zum Einzug in die nächste CL-Runde. Wichtigster Mosaikstein im Starensemble der Zürcherinnen ist Passeuse Courtney Thompson.

Video «Volleyball: Courtney Thompson vor dem Spiel gegen Cannes» abspielen

Courtney Thompson vor dem Spiel gegen Cannes

1:53 min, vom 18.2.2015

Courtney Thompson spielt seit 2013 für Volero und insgesamt seit 7 Jahren in Europa. «Ein interessanter Lebensstil», schmunzelt die Amerikanerin. «In den USA könnte ich nicht vom Sport leben. Ich bin sehr dankbar, dass ich mein Hobby in Europa zum Beruf machen konnte.»

Thompson: «Es ist ein interessanter Lebensstil»

1:00 min, vom 18.2.2015

Acht Monate pro Jahr verbringt die 30-Jährige diesseits des Atlantiks. Klar, dass das US-Girl Familie und Freunde vermisst. «Doch das ist es Wert. Ich lebe in Zürich meinen Traum und erlebe, was andere Leute nie erleben dürfen. Dafür muss man auch Opfer bringen.»

CL-Sieg als Ziel und Traum

Der nächste Traum von Thompson, die 2012 an den Olympischen Spielen von London mit den USA die Silbermedaille gewann, ist die Champions League. Cannes soll dabei nur eine Zwischenstation sein.

Das grosse Ziel von Thompson ist das Final-Turnier. «Und wenn wir die Final Four erreicht haben, dann wollen wir die CL gewinnen.» Ein nächster Traum, den sich Thompson wird erfüllen können?