Weingart tritt zurück - neue Beach-Duos

Jonas Weingart tritt im Alter von 27 Jahren vom Spitzensport zurück. Zudem gibt es zahlreiche Rochaden in den Schweizer Beachvolleyball-Spitzenduos.

Jubel beim Beachvolleyballer Jonas Weingart. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgejubelt Jonas Weingart - hier am Grand-Slam-Turnier in Gstaad - tritt vom Spitzensport zurück. EQ Images

Jonas Weingarts Rücktritt aus dem Nationalteam ist eine Überraschung. Der 27-Jährige hatte geplant, sich mit Philip Gabathuler für die Olympischen Spiele 2016 in Rio zu qualifizieren. Dieses Jahr erreichten die beiden zweimal die Top 10 und waren das erfolgreichste Schweizer Tandem.

Weingart hatte 2006 sein Debüt auf der World Tour gegeben. Er spielte unter anderem mit Andy Sutter und Martin Laciga zusammen. Mit dem Kerzerser verpasste er den Sprung zu den Spielen in London.

Chevallier mit Prawdzic

Weingarts bisheriger Partner Gabathuler tritt nächste Saison mit Verteidigungsspezialist Mirco Gerson an, der bisher mit Alexei Prawdzic spielte. Dieser wiederum bildet künfitg mit Olympia-Teilnehmer Sébastien Chevallier ein Duo. Der Genfer trennt sich von Mats Kovatsch. Der 24-Jährige aus Laupen kehrt zu seinem langjährigen Partner Jonas Kissling zurück.