Zum Inhalt springen

Header

Video
Nur noch «Geister-Sportanlässe» in Italien
Aus Sport-Clip vom 04.03.2020.
abspielen
Inhalt

Wegen Coronakrise Alle Sportanlässe in Italien ohne Publikum bis Anfang April

Bis am 3. April darf in Italien aufgrund der Coronakrise kein Sportanlass mehr besucht werden.

Alle Sportveranstaltungen in Italien sollen wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorerst ohne Publikum stattfinden. Damit sollen weitere Ansteckungen vermieden werden, sagte Ministerpräsident Giuseppe Conte am Mittwochabend in einer Videobotschaft an das Land. Nach Medienberichten gilt dies bis zum 3. April.

Juve - Inter ohne Zuschauer?

Mehrere Fussballspiele der Serie A und des Pokals waren zuletzt verschoben worden, darunter das «Derby d'Italia» zwischen Juventus Turin und Inter Mailand. Möglich ist, dass diese nun nachgeholt werden.

In Italien gibt es die meisten Fälle der Lungenkrankheit Covid-19. Rund 3100 Menschen haben sich mit dem Virus infiziert, mehr als 100 sind bereits gestorben.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von daniel gentil  (daniel gentil)
    Der DFB futiert sich um das aktuelle Problem. Wie ernst die Lage ist kann niemand genau beurteilen. Geld und Gier geht vor.
    1. Antwort von Jean-Denis Lutz  (Answerthink)
      Aber mal ehrlich: Bringt das wirklich etwas? Die Zuschauer bleiben doch nicht einfach zuhause, sondern treffen sich einfach anderswo. Sitzplätze im freien, da seh ich jetzt aber wirklich kein Problem. Im Gegenzug müsste man ein Ausgehverbot für alles veranlassen. Das ist doch ein Witz, sorry.