Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Weitere Sport-News des Tages 140 statt 72 km/h: Woods fuhr bei Autounfall viel zu schnell

Das Auto von Tiger Woods.
Legende: Vom Unfall gezeichnet Das Auto von Tiger Woods. Keystone

Golf: Woods mit 140 statt 72 km/h

Tiger Woods fuhr beim schweren Autounfall Ende Februar in Kalifornien fast doppelt so schnell wie erlaubt. Er sei mit seinem SUV zum Unfallzeitpunkt mit bis zu 87 Meilen pro Stunde – 140 km/h – unterwegs gewesen, sagte ein Sheriff des Bezirks Los Angeles. Im Unfallgebiet gilt eine Höchstgeschwindigkeit von umgerechnet 72 km/h. «Die Hauptursache für diesen Verkehrsunfall war eine Geschwindigkeit, die für die Strassenverhältnisse unsicher war, und ein Unvermögen, die Kurve zu meistern», sagte der Sprecher. Den Behörden zufolge gibt es keine Hinweise darauf, dass der 45-Jährige zum Unfallzeitpunkt abgelenkt war. Ein Polizist sagte, möglicherweise habe Woods versehentlich auf das Gaspedal gedrückt, als er eigentlich habe bremsen wollen.

Video
Archiv: Tiger Woods bei Unfall verletzt
Aus G&G Flash vom 24.02.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Gute Genesung! TW ein Raser? Nicht sein erster Unfall auf der Strasse. Wie auch hierzulande bestens sichtbar, gibt es überall Menschen, welche schlicht nicht fürs Autofahren geboren wurden. Wer es nicht kann, sollte es lassen! Kein Geld mehr für ein Taxi oder einen Chauffeur? Und diese Begründung; äusserst fadenscheinig. Ablenkung, gesundheitliches Problem oder Unvermögen. Jede Wette :-).
  • Kommentar von Mark Altheer  (Mark_Altheer)
    Ja so ist das halt mit diesen grössenwahnsinnigen Profisportlern. Sie überschätzen sich weil sie gerade mal in einem einzigen Bereich des Lebens etwas besser sind als der Durchschnitt. Peinlich....
    1. Antwort von Eric Mischler  (Eric27)
      Etwas besser als der Durchschnitt:) Der ist gut....
  • Kommentar von Karl Kirchhoff  (Charly)
    Woods hat wohl schon mehrere Unfälle selbst verschuldet. Fahrausweis entziehen! Der hat genügend Geld für einen Chauffeur oder Taxis.