Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Kuzmina in Oslo eine Klasse für sich abspielen. Laufzeit 00:45 Minuten.
Aus sportlive vom 21.03.2019.
Inhalt

Wintersport-News des Tages Kuzmina siegt am Holmenkollen

  • Biathlon: Kuzmina feiert doppelt

Zwei Wochen nach ihrem WM-Gold hat Anastasia Kuzmina den Sprint-Bewerb in Oslo für sich entschieden. Die Slowakin feierte den 3. Saisonsieg trotz einer Strafrunde und sicherte sich damit die kleine Kristallkugel. Die Deutsche Franziska Preuss wurde vor Kuzminas Landsfrau Paulina Fialkova Zweite. Die Italienerin Dorothea Wierer (11.) liess ihre Konkurrentin im Kampf um den Gesamtweltcup und Landsfrau Lisa Vitozzi (68.) hinter sich. Einen Wettkampf zum Vergessen erlebte Lena Häcki. Die 23-jährige Engelbergerin leistete sich 5 Fehlschüsse und landete auf Platz 88. Elisa Gasparin (1 Schiessfehler) klassierte sich auf Rang 37. Schwester Selina Gasparin reihte sich 2 Plätze hinter ihr ein.

  • Eiskunstlaufen: Britschgi wird 35.

Der Schaffhauser Lukas Britschgi hat seine ersten Weltmeisterschaften auf dem 35. Platz beendet. Es war zwar zu erwarten, dass der Wettkampf in Saitama für Britschgi nach dem Kurzprogramm zu Ende ist. Dennoch verlief der Auftritt des 21-Jährigen enttäuschend. Britschgi stürzte sowohl beim Dreifach-Lutz als auch beim Dreifach-Flip. Mit 54,58 Punkten verpasste Britschgi die persönliche Bestleistung (68,40) deutlich. Schlechter war einzig der Pole Igor Reznichenko (50,15). Gold dürfte wie im Vorjahr Nathan Chen gewinnen. Der erst 19-Jährige zeigte keine Schwäche und stand unter anderem den Vierfach-Lutz.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.03.2019, 16:25 Uhr