Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Skispringer
Legende: Weiter Sprung vor schöner Kulisse Killian Peier. Imago
Inhalt

Wintersport-News des Tages Peier in Lillehammer bei Kraft-Erfolg in den Top 10

  • Skispringen: Kraft siegt in Lillehammer, Peier und Ammann in Top 12

Das Springen in Lillehammer, die 2. von 4 «Raw Air»-Stationen, ist zur Beute von Stefan Kraft geworden. Der Österreicher setzte sich mit gut 12 Punkten Vorsprung deutlich vor Robert Johansson (No) und Ryoyu Kobayashi (Jap) durch. In der mit 60'000 Euro dotierten Gesamtwertung der «norwegischen Vierschanzentournee» liegt Kraft 12,9 Punkte hinter Leader Johansson. Einen gelungenen Wettkampf zeigte auch Killian Peier als 10. Simon Ammann, in der Quali noch 5., konnte diesen Exploit mit Rang 12 nicht wiederholen.

  • Universiade: Positive Schweizer Bilanz

In Krasnojarsk durfte die Schweiz eine erfolgreiche Bilanz ziehen. 7 Medaillen, 2 davon in Gold, resultierten für die Hochschul-Sportler. Die Schweiz scheint für 2021 auf dem richtigen Weg. Mit der Schlussfeier ging die 29. Winteruniversiade zu Ende. Die nächste Auflage findet in 2 Jahren in Luzern statt. Stadtpräsident Beat Züsli übernahm die Fahne des Weltverbands. Roger Schnegg, Direktor von Swiss Olympic, nannte die Universiade ein Jahr nach den Olympischen Jugendspielen 2020 in Lausanne eine «einzigartige Chance für den Schweizer Sport».