Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wintersport-News des Tages Sämtliche Test-Events in Peking gestrichen

Olympia Peking
Legende: Das OK ist gefordert In Peking können in diesem Winter keine Test-Wewttkämpfe stattfinden. Keystone

Skisport: Keine Test-Wettkämpfe in Peking

Nun ist es offiziell: Der internationale Skiverband FIS nimmt nach Absprache mit dem Organisationskomitee der Winterspiele Peking 2022 sämtliche für diese Saison geplanten Test-Events aus dem Programm. Grund für die Absage ist die derzeit grassierende Coronavirus-Pandemie. Neben diversen geplanten Weltcup-Veranstaltungen fällt der Massnahme auch die für Februar geplante Freestyle-WM zum Opfer. Um die Sicherheit der Anlagen dennoch zu gewähren, prüft die FIS gemeinsam mit dem Olympischen Komitee für gewisse Sportarten die Möglichkeit, Test-Läufe im Olympia-Winter nachzuholen. Andere Disziplinen sollen von chinesischen Athleten getestet werden.

Rodeln: St. Moritz springt für Peking ein

Die Weltcup-Saison im Rodeln findet Anfang Februar in der Schweiz ihr Ende. Der Eiskanal im Engadin springt für das Weltcupfinale anstelle von Peking ein, nachdem der Wettkampf aufgrund der Corona-Pandemie in China hatte gestrichen werden müssen. In der St. Moritzer Natureisbahn wird der Rodel-Weltcup vom 4. bis 6. Februar erstmals seit 9 Jahren wieder zu Gast sein.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen