Zum Inhalt springen
Inhalt

1. Trainingstag in Abu Dhabi Bestzeit für Bottas vor Verstappen

Valtteri Bottas ist am ersten Trainingstag vor den beiden Red-Bull-Piloten der schnellste. Marcus Ericsson crasht.

Bottas im Mercedesgang
Legende: Fuhr im zweiten Training die Tagesbestzeit Valtteri Bottas. Imago

Am ersten Trainingstag zum GP von Abu Dhabi dominierte zuerst das Red-Bull-Duo. Im zweiten Training fuhr Valtteri Bottas die Bestzeit vor Max Verstappen und Daniel Ricciardo.

Lewis Hamilton klassierte sich nur im 4. Rang vor dem Ferrari-Duo Kimi Räikkönen und Sebastian Vettel. Der Brite wird sich jedoch wegen Überfahren der weissen Linie bei der Boxen-Einfahrt vor der Renn-Jury verantworten müssen. Vettel seinerseits testete bereits den Frontflügel für 2019.

Unfall von Marcus Ericsson bei der Dernière

Bei Alfa Romeo Sauber durfte am Morgen der nächstjährige Stammfahrer Antonio Giovinazzi ans Steuer. Er war als 16. drei Zehntel schneller als Teamkollege Marcus Ericsson (17.), der sich bei einem Unfall den Frontflügel demolierte. Am Nachmittag übernahm der zukünftige Ferrari-Fahrer Charles Leclerc das Cockpit (15.). Er nahm dem Schweden (17.), der am Sonntag sein letztes Rennen für Sauber absolvieren wird, fast sieben Zehntel ab.

Ocon wird Mercedes-Ersatzfahrer

Die Zukunft von Esteban Ocon ist geklärt. Der Franzose wird im nächsten Jahr Testfahrer der Silberpfeile. Bei seinem jetzigen Arbeitgeber Racing Point Force India muss er sein Cockpit für Investor-Sohn Lance Stroll räumen.