Bestzeit im Training für Rosberg

Nico Rosberg hat beim GP von Grossbritannien in Silverstone im Training die beste Zeit aufgestellt. Die Sauber-Piloten verpassten die Top 10 erneut.

Video «Bericht zum Training und zur Webber-Ankündigung («sportaktuell»)» abspielen

Bericht zum Training und zur Webber-Ankündigung («sportaktuell»)

2:28 min, vom 28.6.2013

Am Tag nach seinem 28. Geburtstag verwies Rosberg Mark Webber um 0,3 Sekunden auf Platz 2. Der letztjährige Sieger in Silverstone wiederum war noch etwas schneller als Sebastian Vettel im anderen Red Bull-Renault.

Der Weltmeister und WM-Leader zeigte sich im Hinblick auf die bevorstehenden Aufgaben in England zuversichtlich: «Auf solchen Strecken sind wir eigentlich immer gut.»

Sauber im hinteren Mittelfeld

Die beiden Sauber-Fahrer schienen im Tagesklassement wie zuletzt häufig im hinteren Mittelfeld auf. Nico Hülkenberg wurde mit 1,6 Sekunden Rückstand auf Rosberg Zwölfter, Esteban Gutierrez klassierte sich im 15. Rang (2,7 Sekunden zurück).

Die erste Trainingseinheit am Morgen war sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Aufgrund des anhaltenden Regens herrschte kaum Fahrbetrieb. Da für Samstag und vor allem für Sonntag trockene Bedingungen erwartet werden, erachteten es die Teams als wenig sinnvoll, Abstimmungsarbeiten an den Autos vorzunehmen.