Zum Inhalt springen

Header

Video
Lella Lombardi holt den ersten Punkt einer Frau in der Formel 1
Aus Sport-Clip vom 27.04.2020.
abspielen
Inhalt

«Blick zurück»: 27. April 1975 Lella Lombardis traurige Premiere

Vor 45 Jahren punktete die Italienerin beim dramatischen GP in Barcelona als bisher einzige Frau in der Formel 1.

Maria Grazia «Lella» Lombardi hat in den Formel-1-Geschichtsbüchern nach wie vor einen ganz speziellen Platz. Die Italienerin beendete 1975 als erste und bislang einzige Frau ein Rennen der «Königsklasse» in den Punkterängen.

Ihr erstes Formel-1-Rennen bestritt Lombardi am 1. März 1975 beim GP von Südafrika, wo sie das Ziel aber nicht erreichte. 8 Wochen später sorgte sie dann für eine Premiere. Am Tag nach ihrem 34. Geburtstag klassierte sich «Bella Lella» beim abgebrochenen GP in Barcelona auf Platz 6 und sicherte sich 0,5 WM-Punkte. Weil weniger als 75 Prozent des Rennens absolviert waren, wurde nur die halbe Punktzahl vergeben.

5 Tote nach Unfall

Freuen konnte sich Lombardi über ihr Ergebnis aber nicht. Der GP endete in einer Tragödie. Grund für den Abbruch war ein Unfall von Rolf Stommelen, der in Runde 26 in die Leitplanken prallte. 5 Zuschauer zogen sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der deutsche Fahrer erlitt mehrere Knochenbrüche.

Lombardi bestritt in ihrer Karriere insgesamt 12 Formel-1-Rennen. Am 3. März 1992 erlag sie einem Krebsleiden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen