Bottas mit Premiere auf dem Siegertreppchen

Der Finne Valtteri Bottas verhindert nach einem fulminanten Start und einem souveränem Rennen einen Ferrari-Doppelsieg. Teamkollege Lewis Hamilton wird 4. Die beiden Sauberpiloten verpassen die Punkteränge.

Das Podest

  • 1. Valtteri Bottas (Fi/Mercedes) 01:28:08.743
  • 2. Sebastian Vettel (De/Ferrari) + 0,617 Sekunden
  • 3. Kimi Räikkönen (Fi/Ferrari) + 11,000 Sekunden

Valtteri Bottas gewinnt im Mercedes den GP von Russland und sichert sich seinen ersten Sieg in der Formel 1. Der 27-jährige Finne musste aber nach langer Führung – nur 8 Runden war Sebastian Vettel nach einem Bottas-Boxenstopp zwischenzeitlich vorne – am Ende noch zittern. Denn Vettel fuhr im Verlauf des Rennens immer näher an den Heckflügel von Bottas ran.

Doch nach dem starken Start und dem Überholen der beiden Ferraris liess sich der Mercedes-Fahrer den Sieg nicht mehr nehmen und fuhr am Ende zum hochverdienten Premierensieg. In der WM-Wertung baut Vettel dank Lewis Hamiltons 4. Rang die Führung auf 13 Punkte aus. Bottas liegt neu auf dem 3. Rang.

So fuhren die Sauber-Piloten

  • 15. Marcus Ericsson (Sd) + 1 Runde
  • 16. Pascal Wehrlein (De) + 2 Runden

Das Schweizer Team aus Hinwil, welches am Renntag einen Motorwechsel zur nächsten Saison bekannt gab, war in Sotschi chancenlos. Ericsson verzeichnete viel Rückstand auf den auf Platz 14 liegenden Stoffel Vandoorne. Pascal Wehrlein wurde in seinem zweiten Rennen im Sauber Letzter.

Das gab zu reden

Fernando Alonsos Pechsträhne geht weiter. Der Spanier beendete in dieser Saison in seinem McLaren-Honda noch kein Rennen. In Sotschi schaffte er es mit seinem Auto nicht einmal an den Start, sondern musste den Boliden bereits auf der Aufwärmrunde stehen lassen.

Das weitere Programm

In zwei Wochen steht der erste Europa-Klassiker an. Auf den GP von Spanien in Barcelona folgt Ende Mai der GP Monaco.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.04.2017, 13:30 Uhr