Zum Inhalt springen

Header

Max Chilton
Legende: Max Chilton Der Brite erkämpft sich sein Cockpit zurück. EQ
Inhalt

Formel 1 Chilton in Spa doch am Start

Max Chilton darf am Sonntag nun doch den GP Belgien in Spa bestreiten. Damit muss der Amerikaner Alexander Rossi sein Formel-1-Debüt verschieben.

Der 23-jährige Chilton einigte sich in der Nacht mit seinem Rennstall Marussia, nachdem ausstehende Zahlungen eingegangen waren.

Zuvor hatte es geheissen, das Renn-Cockpit werde für den GP an den Amerikaner Alexander Rossi verkauft. Rossi kommt nun lediglich in den Freitagstrainings zum Zug.

Lotterer einziger Debütant

Einziger Debütant in Spa ist somit der Deutsche André Lotterer, der bei Caterham Kamui Kobayashi ersetzt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.