Ericsson: «Wollen dieses Jahr immer um Punkte fahren»

Das neue Sauber-Modell C36-Ferrari hat in Montmelo erste Testfahrten absolviert. Markus Ericsson und Pascal Wehrlein nahmen Stellung.

Nach dem ersten halben Testtag auf der Rennstrecke in der Nähe von Barcelona gab ein zufriedener Marcus Ericsson dem SRF Auskunft.

«  Es ist immer aufregend, in eine neue Saison zu starten. »

So beschreibt der Schwede seine Gefühlslage

In dieser Saison kommt es zu entscheidenden Regeländerungen. Ericsson beschreibt diese wie folgt:

«  Die Kurven sind nun ganz anders zu befahren, viel schneller. Zudem ist der Bremsweg kürzer. »
«  Sauber hat dadurch eine gute Chance, einen Schritt nach vorn zu machen. Wir wollen dieses Jahr immer um die Punkte fahren. »

Ericsson über die neuen Ansprüche des Hinwiler-Teams

Im Video erfahren Sie zudem, weshalb der 26-Jährige im Zusammenhang mit seinem Team von einer der besten Adressen in der Formel 1 spricht.

Video «Ericsson: «Nach dem schwierigen letzten Jahr haben wir wieder eine gute Chance»» abspielen

Ericsson: «Nach dem schwierigen Jahr stehen die Chancen gut»

1:58 min, vom 27.2.2017

Der neue Sauber-Pilot Pascal Wehrlein kann bei den Tests in Spanien nur zuschauen, die Ärzte untersagten ihm nach einer Rückenverletzung die Teilnahme. Am Ende der Woche soll der Deutsche dann nach einem neuerlichen Check grünes Licht für seine Premiere im Boliden erhalten. Seine Eindrücke von aussen schildert Wehrlein folgendermassen:

«  Mir geht es soweit gut. Die Ärzte haben mir von der Teilnahme an den Tests abgeraten. »
«  Es schmerzt, noch nicht selber im Auto sitzen zu können. »
Video «Wehrlein: «Die Autos sehen richtig cool aus»» abspielen

Wehrlein: «Die Autos sehen richtig cool aus»

2:53 min, vom 27.2.2017