Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Formel 1 trotzt Corona-Krise Hamilton kritisiert Formel-1-Bosse

Trotz weltweiter Absagen von Veranstaltungen soll am Sonntag die Formel-1-Saison in Melbourne starten. Der Weltmeister zeigt sich sehr überrascht darüber.

Lewis Hamilton
Legende: Übt harsche Kritik Lewis Hamilton kann nicht verstehen, dass die Formel 1 trotz des Coronavirus nicht pausiert. imago images

Das Coronavirus hat auch die Formel 1 vor ihrem geplanten Saisonauftakt in Australien erfasst. Trotz mehrerer Verdachtsfälle im Fahrerlager in Melbourne sehen die Verantwortlichen die Zeit für Anpassungen noch nicht gekommen. Lewis Hamilton hinterfragte an einer Pressekonferenz diesen Entschied mit äusserst kritischen Worten.

Es scheint, dass die gesamte Welt reagiert, aber die Formel 1 macht weiter.
Autor: Lewis Hamilton

Der Weltmeister zeigte sich sehr überrascht darüber, dass der GP von Australien durchgeführt wird: «Ich denke, es ist grossartig, dass wir Rennen haben können. Aber für mich ist es schockierend, dass wir alle in diesem Raum sitzen.»

Hamilton betonte, dass es nicht an ihm liege, über eine Absage des Rennens in Melbourne zu entscheiden. Die Gleichgültigkeit der Formel-1-Bosse geht ihm zu weit: «Es scheint, dass die gesamte Welt reagiert. Donald Trump hat die Grenzen zwischen Europa und den USA dichtgemacht. Die NBA hat ihren Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt. Aber die Formel 1 macht einfach weiter.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roger Ebischer  (RO.Ebi)
    Der Hamilton hat wohl am wenigsten zu befürchten, er kann sich alles leisten.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Vermutlich ist der F1 das Geld wichtiger als die Gesundheit!
    Das ist aber nicht überraschend den "Geld ist geil"!
  • Kommentar von Tobias Röthlisberger  (der ehemalige Romand)
    Der Ferrari-Pilot Hamilton zeigt einmal mehr, was für ein „feines Kerli“ er ist. Während es kein anderer Rennfahrer etwas gegen die „Herren oben“ zu sagen spricht sich Hamilton für den kleinen Mann aus, da kann ich nur „Chapeau“ sagen!
    1. Antwort von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
      Ich kann ihrem Kommentar fast zustimmen. Möchte sie aber denoch darauf aufmerksam machen das Hamilton,kein Ferrari Pilot ist sondern für Mercedes fährt.
    2. Antwort von Andreas Schäfer  (capri69)
      Hab ich da was verpasst! Seit wann fährt Hamilton Ferrari