Zum Inhalt springen

Formel 1 Freies Training: Hamilton fordert Rosberg heraus

Lewis Hamilton scheint der 12-Punkte-Rückstand auf Nico Rosberg in der WM-Wertung zu motivieren. Im freien Training zum GP von Abu Dhabi fuhr der Brite die schnellste Zeit. Sauber zeigte sich verbessert.

Lewis Hamilton setzt Nico Rosberg unter Druck.
Legende: Schnellster im 1. Training Lewis Hamilton setzt Nico Rosberg unter Druck. imago

Um zum 4. Mal Weltmeister werden zu können, muss Hamilton zwingend aufs Podest fahren. Rosberg reicht ein 3. Rang sicher zu seinem ersten Titel.

Auf dem 5,554 km langen Yas Marina Circuit in Abu Dhabi fuhr der Brite in der 1. Session bei knapp 30 Grad trotz eines Drehers in der ersten halben Stunde seine schnellste Runde auf Soft-Reifen. Rosberg erzielte seine Bestzeit mit den schnelleren Ultrasoft-Pneus und verlor trotzdem 0,374 Sekunden.

Sauber verbessert

In der 2. Session, die unter Flutlicht bei noch knapp 25 Grad stattfand, war Hamilton mit 1:40,861 nur noch 0,079 Sekunden schneller als Rosberg.

Eines der besten ersten Freitags-Trainings in dieser Saison zeigten die beiden Sauber-Fahrer: 10. Marcus Ericsson (2,299 zurück), 15. Felipe Nasr (2,909). Im 2. Training war der Brasilianer Nasr (17.) 0,142 schneller als der direkt hinter ihm klassierte Schwede Ericsson.

Das Klassement des Freitagstrainings

TV Hinweis

Das letzte Saisonrennen in Abu Dhabi können Sie am Sonntag ab 14:00 live auf SRF zwei oder im Liveticker mitverfolgen.