Zum Inhalt springen

Header

Video
Verstappen gewinnt das Qualifying beim Heim-GP
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.
abspielen
Inhalt

Giovinazzi startet auf Platz 7 Verstappen holt zuhause seine 10. Pole

Beim Qualifying zum GP der Niederlande in Zandvoort ist Max Verstappen zur Freude zahlreicher Fans der Schnellste.

Max Verstappen wird den ersten GP in seinem Heimatland seit 36 Jahren am Sonntag aus der Pole Position in Angriff nehmen. Der Niederländer entschied das Duell in Zandvoort gegen Lewis Hamilton im Mercedes mit 38 Tausendsteln Vorsprung für sich. In der zweiten Reihe werden Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas und Pierre Gasly im Alpha Tauri Aufstellung nehmen.

Verstappen sicherte sich zum siebten Mal in diesem Jahr den besten Startplatz – und zum zehnten Mal insgesamt. Gewinnt er am Sonntag auch das Rennen, würde er Hamilton auch als Führenden in der WM-Wertung wieder ablösen. Derzeit liegt er als Zweitplatzierter drei Punkte hinter dem Weltmeister zurück.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den GP der Niederlande in Zandvoort sehen Sie am Sonntag ab 14:20 Uhr live auf SRF info und in der Sport App.

Giovinazzi mit Exploit

Eine gute Startposition ist in Zandvoort wichtiger als auf den meisten anderen Strecken im Formel-1-Kalender, denn das Überholen ist auf dem Rundkurs an der Nordseeküste eine äusserst schwierige Angelegenheit.

Antonio Giovinazzi im Alfa Romeo wird auf Startplatz 7 stehen und damit so weit vorne wie seit zwei Jahren kein Fahrer aus dem Hinwiler Rennstall mehr. In der vorletzten Saison war Kimi Räikkönen im Qualifying für den GP von Belgien Sechster geworden. Der Pole Robert Kubica, der den mit dem Coronavirus infizierten Räikkönen ersetzt, wird von Platz 18 zu seinem ersten Formel-1-Rennen seit fast zwei Jahren losfahren.

Verstappen: «Ich habe es genossen»
Aus Sport-Clip vom 04.09.2021.

SRF zwei, sportlive, 4.9.2021, 14:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Leuenberger  (Dänu_70)
    Schon Bern hatte an der EM das grosse Los mit den Oranje Fans gezogen und die wohl mit Abstand anständigste und tollste Fusballparty in der Schweiz erlebt!!
    Einfach ein sympathisches Volk, diese Holländer!!
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Eben ein "sinnloser Sport" für unsinnige Fans!
    1. Antwort von Bruno Müller  (Krötenprinz)
      Warum sinnen Sie über sinnlose Sachen nach? Das ist doch sinnlos...
    2. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      .... gibt aber Gelegenheit für sinnlose Kommentare über Dinge von denen Sie nichts verstehen. So gesehen unsinniger Punkt für Sie. Dass Sie bei dem schönen Wetter nichts besseres mit Ihrer Zeit anfangen können, ist bedauerlich...;-))
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Tja die Holländischen Fans sind schon sehr, anständig gesagt, unsportlich. Aus meiner Sicht genau so wie Verstappen, der mit seiner Aussage vorgestern das Ganze noch verstärkt hat und Horner mit seiner Crew. Nun werfen sie Mercedes Tricksereien vor. RB mausert sich definitiv zum unsymphatischten Team in der F1. Verstehe es aber, wer wie RB jahrelang hunderte Millionen rein wirft und kaum was gewinnt muss andere Schuldige suchen. Besser vor der eigenen Türe zuerst sauber machen.
    1. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Sie sollten sich Sportveranstaltungen auch tatsächlich ansehen bevor Sie darüber schreiben. Die holländischen Fans haben sich keineswegs "unsportlich" verhalten. Bisher....;-))
    2. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Uhh Waeber, haben sie schon im Spa und auch hier. Ich verfolgte all die Trainings live und was diese orangenen Fans (nicht alle) abliefern ist fragwürdig und respektlos. Selbst hier in Brasilien finden das die Kommentatoren sehr fragwürdig und nicht ok.
    3. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Uhh Gisler - in ausnahmslos jeder "Fangruppierung" gibt's vereinzelnd Idioten, das wissen Sie. Kein Grund eine generelle "Hexenjagt" zu veranstalten. Zumindest bisher.... Wir werden sehen was je nach Rennverlauf passiert, aber dann ist ggfs. "hinterher" noch mehr als genug Zeit zum Ablästern....;-))