Hamilton bleibt der Pole-König

Beim GP von Belgien hat sich Mercedes-Pilot Lewis Hamilton im 11. Saisonrennen zum 10. Mal die Pole Position gesichert. Er verwies Teamkollege Nico Rosberg um knapp eine halbe Sekunde auf Platz 2. Die beiden Sauber-Piloten belegten die Plätze 13 (Marcus Ericsson) und 15 (Felipe Nasr).

Video «Formel 1: Qualifying zum GP Belgien in Spa» abspielen

Zusammenfassung Qualifying GP Belgien

2:55 min, aus sportaktuell vom 22.8.2015

Zum 48. Mal in seiner Karriere eroberte Lewis Hamilton die Pole Position. Einmal mehr setzte sich der Brite vor Teamkollege Nico Rosberg durch.

Auf Platz 3 klassierte sich der Finne Valtteri Bottas. Ferrari-Pilot Sebastian Vettel geht nur von Platz 8 in das erste Rennen nach der Sommerpause.

Sauber nicht in den Top 10

Für Sauber-Pilot Marcus Ericsson bedeutete Q2 Endstation. Der Schwede klassierte sich mit einem Rückstand von über 2 Sekunden auf Rang 13. Schlechter erging es Felipe Nasr. Der Brasilianer blieb bereits in Q1 hängen und wird das Rennen am Sonntag von Platz 15 aus in Angriff nehmen. Nasr rückte einen Platz weiter nach vorne, weil Max Verstappen wegen eines Motorenwechsels nachträglich nach hinten versetzt wurde.

Panne bei Räikkönen

Die Qualifikation musste während der zweiten Tranche für einige Minuten unterbrochen werden. Auslöser war Kimi Räikkönen, der im Ferrari wegen einer gebrochenen Antriebswelle stehen geblieben war. Der Finne startet damit zwischen den beiden Sauber-Piloten von Platz 14 ins Rennen.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 22.08.2015, 13:55 Uhr