Hamilton im Training vor Rosberg

WM-Leader Lewis Hamilton hat sich im ersten freien Training zum GP von Abu Dhabi gegen seinen Teamkollegen Nico Rosberg durchgesetzt. Die Sauber-Piloten verpassten die Top 10 deutlich.

Video «Formel 1: GP Abu Dhabi, Training Hamilton» abspielen

Hamilton dominiert im freien Training (unkommentiert)

2:42 min, vom 21.11.2014

Im 1. Training hatte der Vorsprung von Lewis Hamilton auf Nico Rosberg 13 Hundertstel betragen, in der 2. Session waren es gerade mal 8 Hundertstel. Damit hat der Brite die erste Runde im Titelkampf beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi für sich entschieden.

Das Mercedes-Duo war zum Auftakt des GP in den Vereinigten Arabischen Emirate erneut in einer eigenen Liga unterwegs. Fernando Alonso im Ferrari und Kevin Magnussen im McLaren büssten als Drittklassierte der beiden Trainings bereits 1,7 Sekunden respektive knapp 8 Zehntel auf Hamilton ein.

Sauber erneut enttäuschend

Die Sauber-Piloten konnten beim letzten GP der Saison einmal mehr nicht überzeugen. Esteban Gutierrez belegte die Plätze 14 und 15. Adrian Sutil, der nur den zweiten Teil des Trainings bestritt, landete auf Position 16.

Am Morgen war anstelle von Sutil der Bezahlfahrer Adderly Fong am Steuer gesessen. Der Hongkong-Chinese büsste auf seiner besten Runde rund 4,8 Sekunden auf die Bestzeit ein.