Hamilton schnappt Vettel Pole Position weg

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat im Qualifying zum GP von Ungarn seine insgesamt 30. Pole Position herausgefahren. Der Brite fing WM-Leader Sebastian Vettel auf der letzten Runde noch ab. Die Top 10 knapp verpasste Nico Hülkenberg.

Video «Formel 1: Qualifying zum GP Ungarn» abspielen

Formel 1: Qualifying zum GP Ungarn

4:07 min, aus sportaktuell vom 27.7.2013

Mit seiner letzten schnellen Runde setzte sich Lewis Hamilton in 1:19,388 Minuten an die Spitze. Es ist nicht nur die 30. Pole Position der Karriere für den Briten, sondern auch bereits die 7. für Mercedes in dieser Saison (im 10. Rennen).

Vettel knapp geschlagen

WM-Leader Sebastian Vettel (Red Bull) verpasste seine 40. Pole Position letztlich um 38 Tausendstel. «Es hat nur wenig gefehlt. Lewis hat einen super Job gemacht», meinte Vettel. «Trotz der verpassten Pole sind wir in einer guten Position.»

Den 3. Platz im Qualifying fuhr überraschend Romain Grosjean heraus. Beim Lotus des Franzosen wurde in der anschliessenden Kontrolle ein Mangel an der Frontpartie des Unterbodens festgestellt. Offenbar war diese während des Qualifyings beschädigt worden. Grosjean darf trotzdem aus der zweiten Reihe starten.

Kein Sauber-Pilot im Q3

Beide Sauber-Fahrer verpassten den 3. Teil des Qualifyings. Esteban Gutierrez (Mex) blieb bereits im Q1 hängen und klassierte sich auf Platz 17.

Von der 12. Position wird Nico Hülkenberg ins Rennen gehen. Der Deutsche durfte sogar mit den Top 10 liebäugeln, wurde aber ganz zum Schluss des Q2 noch 4 Plätze nach hinten gedrängt. Letztlich fehlten knapp 4 Hundertstel zur Qualifikation für die letzte Session.