Honda soll Sauber abgesagt haben

Alles deutet darauf hin, dass Sauber 2018 einen neuen Motorenlieferanten suchen muss.

Sauber-Bolide. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sauber ohne Antrieb? Die Motorenfrage für 2018 soll wieder offen sein. Reuters

Wie autobild motorsport berichtet, hat sich Honda als Motorenpartner zurückgezogen – dies, obwohl am 1. Mai die Zusammenarbeit auf nächste Saison hin als fix vermeldet worden war. Das Internetportal beruft sich auf «seriöse Quellen».

Demnach sollen sich die Japaner wegen der jüngsten Personalrochaden im Hinwiler Formel-1-Rennstall zu diesem Schritt entschlossen haben. So ist zum Beispiel die Nachfolge der entlassenen Teamchefin Monisha Kaltenborn noch nicht geregelt.

Sauber-Situation 2018 offenbar offen

Damit steht Sauber 2018 derzeit ohne Motor da. Eine mögliche Variante wäre, dass Sauber als Kundenteam bei Ferrari bleibt. Honda rüstet seit drei Jahren die McLaren-Autos aus, schaffte den Anschluss an die Konkurrenz aber (noch) nicht.

Von offizieller Sauber-Seite wurde der Rückzug nicht kommuniziert.