Zum Inhalt springen
Inhalt

Formel 1 Kwjat verliert seinen Pilotensitz

Toro Rosso ersetzt den bisher enttäuschenden Daniil Kwjat in den nächsten Rennen mit Pierre Gasly.

Aus
Legende: Aus Daniil Kwjat nach seinem Crash beim GP von Singapur. Imago

Der russische Pilot Daniil Kwjat muss sein Cockpit bei Toro Rosso für den Franzosen Pierre Gasly räumen. Das italienische Team gab den Tausch vor der Reise zum Grand Prix von Malaysia bekannt.

«Kwjat hat in diesem Jahr bisher nicht sein volles Potenzial zeigen können», begründete Teamchef Franz Tost die Entscheidung. Offen blieb zunächst, wie lange der 23-Jährige pausieren muss. Gasly wird aber wohl zumindest in Malaysia und Japan fahren.

Nie mehr Monsun-Rennen in Sepang

Das Rennen vom Sonntag wird die Dernière auf dem Kurs von Sepang sein. Die Formel 1 entschied im Frühjahr, künftig aus wirtschaftlichen Gründen auf den Grand Prix von Malaysia zu verzichten. Die 18 Rennen seit 1999 waren oftmals von monsunartigen Regenfällen geprägt, mit dem negativen Höhepunkt 2009, als das Rennen abgebrochen werden musste.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.