Zum Inhalt springen

Header

Video
Das sagt Kimi Räikkönen über die Zusammenarbeit
Aus Sport-Clip vom 15.07.2021.
abspielen
Inhalt

Mehrjährige Zusammenarbeit Alfa Romeo und Sauber gemeinsam in die Zukunft

Alfa Romeo und Sauber Motorsport setzen ihre Zusammenarbeit in der Formel 1 fort.

Gemäss einem Communiqué von Alfa Romeo besteht eine Übereinkunft für eine mehrjährige gemeinsame Tätigkeit. Diese soll indes in alljährlichen Gesprächen erneuert respektive bestätigt werden.

Ein vorrangiges Ziel sei die jährliche Verbesserung gegenüber dem jetzigen Leistungsvermögen, mit dem Alfa Romeo im hinteren Teil der Formel-1-Teams figuriert.

Ein Schritt nach vorne?

Die beiden Partner sind der Überzeugung, dass die signifikanten Regeländerungen auf die Formel-1-Saison 2022 hin die Gelegenheit «für einen substantiellen Schritt vorwärts» bieten wird.

Alfa Romeo war 2018 in die Formel 1 zurückgekehrt, damals hieß das Team Alfa Romeo Sauber. In dieser Saison sind der Finne Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi aus Italien die Stammpiloten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.