Nach Sauber-Rettung: «Es gibt nur Gewinner in dieser Sache»

Das Team Sauber mit Sitz in Hinwil im Zürcher Oberland hat aus der finanziellen Sackgasse gefunden. Das stellt auch den Gemeindepräsidenten Germano Tezzele gehörig auf.

Das Engagement einer Schweizer Investment Gesellschaft soll dem Formel-1-Rennstall Sauber eine unbeschwerte Zukunft bescheren. In unserem Audio-Beitrag äussert sich Germano Tezzele, Gemeindepräsident der Standortgemeinde Hinwil, zum abgeschlossenen Deal.

  • In seinen Augen gibt es ausschliesslich Gewinner in dieser Sache. Er denkt dabei an die 350 Arbeitsplätze, die erhalten bleiben.
  • Tezzele räumt ein, dass man sich Sorgen um die Entwicklung gemacht habe. Denn das Aus der Firma wäre «ein schmerzhafter Verlust für alle».
  • In Bezug auf die Imagepflege und das Standortmarketing ist Sauber ein unentbehrlicher Player. «Das Unternehmen trägt den Namen Hinwil in die Welt hinaus.»
  • Tezzele glaubt an eine nachhaltige Lösung und streicht in diesem Zusammenhang hervor, dass es sich um eine Schweizer Lösung handle.