Zum Inhalt springen

Formel 1 Nach Sauber-Rettung: «Es gibt nur Gewinner in dieser Sache»

Das Team Sauber mit Sitz in Hinwil im Zürcher Oberland hat aus der finanziellen Sackgasse gefunden. Das stellt auch den Gemeindepräsidenten Germano Tezzele gehörig auf.

Legende: Audio «Die Firma Sauber ist für die Standortgemeinde Hinwil von hoher Bedeutung» abspielen. Laufzeit 1:31 Minuten.
1:31 min

Das Engagement einer Schweizer Investment Gesellschaft soll dem Formel-1-Rennstall Sauber eine unbeschwerte Zukunft bescheren. In unserem Audio-Beitrag äussert sich Germano Tezzele, Gemeindepräsident der Standortgemeinde Hinwil, zum abgeschlossenen Deal.

  • In seinen Augen gibt es ausschliesslich Gewinner in dieser Sache. Er denkt dabei an die 350 Arbeitsplätze, die erhalten bleiben.
  • Tezzele räumt ein, dass man sich Sorgen um die Entwicklung gemacht habe. Denn das Aus der Firma wäre «ein schmerzhafter Verlust für alle».
  • In Bezug auf die Imagepflege und das Standortmarketing ist Sauber ein unentbehrlicher Player. «Das Unternehmen trägt den Namen Hinwil in die Welt hinaus.»
  • Tezzele glaubt an eine nachhaltige Lösung und streicht in diesem Zusammenhang hervor, dass es sich um eine Schweizer Lösung handle.

3 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (Dennis Gutknecht)
    Hoffen wir mal,das dieser 'Wendepunkt' frischen Wind ins Sauber-Team bringt. In Budapest können sie nun zeigen, wie sich die neuen Umstände auf die Team-Leistungen auswirkt Hopp Sauber!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jean-Philippe Ducrey (Jean-Philippe Ducrey)
    Sauber dürfte sich umgehend aus dem Rennsport zurückziehen und das Drittkundengeschäft wird an einen Deutschen Zulieferanten verkauft, der das Knowhow nach Deutschland transferiert, da Schweizer Arbeitsplätze zu teuer sind. Wenn in 10 Jahren noch ein Rennwagen aus Hinwil auf den Rennpisten der Welt herumkurvt, dann steig ich als Sponsor ein.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Fabio Krauss (FabioK)
      Sehr geehrter Herr Ducrey, wir nehmen Sie beim Wort! Freue mich schon auf die Titelseite der Boulevard-Blätter: "Sauber gewinnt neuen Sponsor durch verlorene Wette eines pessimistischen Forum-Kommentator"! Zugegeben: die Headline wird kürzer und treffender formuliert sein, aber ich empfehle Ihnen trotzdem schon heute mit der Bildung von Rückstellungen zu beginnen ;-) Herzliche Grüsse, F.K.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen