Zum Inhalt springen
Inhalt

News aus der Formel 1 Ab 2020 soll Vietnam Schauplatz sein

F1-Renndirektor Charlie Whiting (2.v.l.).
Legende: Inspiziert bald die Strecke in Vietnam F1-Renndirektor Charlie Whiting (2.v.l.). Imago
  • Ab 2020 soll ein Grand Prix in der vietnamesischen Metropole Hanoi in den F1-Kalender aufgenommen werden.
  • Der 21-jährige Genfer Louis Delétraz kommt Ende November zu seinen ersten Testfahrten in der Formel 1.

Die Formel 1 wird in der Saison 2020 erstmals in Vietnam ihre Runden drehen. Dies teilte das Volkskomitee der Hauptstadt Hanoi mit. Eine offizielle Bestätigung vonseiten des Weltverbandes FIA gab es noch nicht. Die Strecke soll bei einer Gala in der kommenden Woche vorgestellt werden und das erste Rennen in Vietnam im April 2020 stattfinden. Der Kurs in Hanoi wäre damit die erste neue Strecke im Kalender, seit Liberty Media das Ruder der Königsklasse im Januar 2017 übernommen hat.

Louis Delétraz wurde vom Team Haas aufgeboten, um am 28. November in Abu Dhabi Reifentests durchzuführen. Zuvor wird der 21-jährige Romand das Team bei den Grands Prix in Brasilien und Abu Dhabi begleiten. Delétraz erreichte in dieser Saison in der Formel 2 zwei Podestplätze. Er ist der Sohn von Jean-Denis Delétraz, der 1994 und 1995 3 Rennen in der Formel 1 bestritt.