Zum Inhalt springen

Header

Video
Surer über den Sprint: «Eine verpasste Chance»
Aus Sport-Clip vom 14.07.2021.
abspielen
Inhalt

Premiere des Sprints Historische Action oder historische Langeweile?

Am Wochenende findet in der Formel 1 der GP von England statt. Dabei kommt erstmals ein neues Qualifying-Format zum Zug.

Ende April hatte der Weltverband FIA bekannt gegeben, dass bereits in dieser Saison bei 3 Grand Prix Sprints stattfinden werden. Die Premiere wird nun an diesem Wochenende beim GP von England in Silverstone über die Bühne gehen.

Das neue Qualifying-Format, das vorerst einmal getestet wird, sieht folgendermassen aus:

  • Am Freitag gibt es nur ein freies Training, die zweite Freitags-Session ist bereits ein Qualifying: Im gewohnten Format mit Q1, Q2, und Q3 geht es um die Startaufstellung für den Sprint.
  • Am Samstag findet ein 2. freies Training statt, anschliessend folgt der Sprint. Dort wird im Rennen über mindestens 100 km (in Silverstone 17 Runden) die Startaufstellung für den GP vom Sonntag ermittelt.
  • Für den 1., 2. und 3. gibt es im Sprint zudem WM-Punkte zu gewinnen (3, 2 und 1).

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den GP von England in Silverstone können Sie wie folgt live mitverfolgen:

  • Freitag, 16.07., 18:55 Uhr: Qualifying auf SRF zwei
  • Samstag, 17.07., 17:00 Uhr: Sprint auf SRF info
  • Sonntag, 18.07., 15:20 Uhr: Rennen auf SRF zwei

Die Änderung des GP-Formats soll laut FIA für mehr Action auf der Rennstrecke sorgen und zusätzliche Fans anlocken. Weltmeister Lewis Hamilton blickt der Premiere aber mit gemischten Gefühlen entgegen. Er habe nicht die grössten Hoffnungen, so der Brite. «Wahrscheinlich wird es eine Prozession. Vielleicht gibt es ein paar Überholmanöver, aber es wird eher nicht besonders spannend sein.»

Video
Das sagt Kimi Räikkönen über das neue Sprint-Format
Aus Sport-Clip vom 15.07.2021.
abspielen

Hamilton möchte das Format dennoch nicht bereits im Vorfeld als Fehler bezeichnen. «Es gibt keinen Grund, ein Vorurteil darüber zu treffen, bevor wir es tatsächlich ausprobiert haben.»

2 weitere Tests geplant

Ob das Format definitiv eingeführt wird, entscheidet sich erst nach 2 weiteren Test-Wochenenden beim GP von Italien in Monza (12. September) und wahrscheinlich beim GP von Brasilien in Interlagos (7. November).

Archiv: Verstappen mit Start-Ziel-Sieg in Spielberg
Aus sportheute vom 04.07.2021.

SRF zwei, sportlive, 04.07.21, 14:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raphael Gysel  (Raphi Gysel)
    Mich interessiert auch nicht wenn sie 5 Stunden einen gelben Filzball übers Netz hauen. Zahle trotzdem Gebühren dafür ... ohne zu motzen. Möchte mir nicht anmassen, das meine Meinung die einzige richtige ist.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Gebe Surer für einmal recht, wird wohl langweilig, no ,,äktschen,,. Wie beschrieben geht es nicht um Spannung sondern nur um mehr Geld. Der Rest wie gehabt.
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Einen Gewinn bringt das neue Quali-Format auf jeden Fall: die Lästermäuler haben mehr Gelegenheit ihre peinlichen "Statements" abzusondern. Einschalten ist freiwillig, oder?... ;-))
    1. Antwort von Phippu LeWelsch  (DrPhippu)
      Klar ist einschalten freiwilig, aber wenn diese veralteten "Sportarten" noch mehr Platz einnehmen, gibt es keinen Platz mehr für andere, zeitgenössische Sportarten, vor allem noch mit schweizer Beteiligung. Da liegt das Problem.
    2. Antwort von Rothensteiner Felix  (Rothensteiner)
      @DrPhippu Ihr Kommi zeigt schon, wie schlecht informiert Sie sind.
      Die F1 HAT Schweizer Beteiligung, ich lasse Sie selbst herausfinden, wer es ist. Dass die Piloten bei einem Rennen 8kg verlieren können und G-Kräften ausgesetzt sind, bei denen Sie und ich wohl in Ohnmacht verfallen würden, wird auch gerne ausser Acht gelassen. Ausserdem würde es mich interessieren, welchen "zeitgenössischen" Sportarten denn die F1 den Platz wegnimmt?
      Sie haben 200 Sender abrufbar, einfach nicht einschalten?
    3. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      @ Waeber: Ich schaue dieses Langweilige Runden fahren schon lange nicht mehr..
      Was mich aber interessiert ist, was mit meinen Gebühren geschieht.Wenn ich dann lesen muss,dass man HG keinen neuen Vertrag anbietet,aber in der gleichen Woche die TV Präsenzzeit der F1 erhöht,dann kriege ich einen ganz dicken Hals! Eine Frechheut
      Man könnte bessere Sportsendungen am TV bringen,als langweilige im Kreise drehende Boliden, welche die Umwelt verpesten. Das ist meine Meinung, auch wenns dir nicht passt!
    4. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Gewinn in Form von Werbegeldern.
    5. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      @ LeWelsch, @ Töbu - schon klar, was Sie sich nicht sehen wollen darf auch niemanden anderen Interessierten; schliesslich handelt sich's um IHRE Gebühren, gell? Von dem Standpunkt aus müsste ich dafür plädieren "Fenster zum Sonntag", die "Dauerlügerei" in der "Arena", Reitsport, Schwimmen etc. einzustellen. Hab ich aber nicht nötig, wer Spass an diesen Sendungen hat, denen sei dies gegönnt. Der Begriff "veraltet" entbehrt natürlich jeder faktischen Grundlage und ist reine Polemik....;-))