Zum Inhalt springen

Header

Zusammenfassung Qualifying GP Sakhir
Aus Sport-Clip vom 05.12.2020.
Inhalt

Qualifying GP Sakhir Bottas holt sich die Pole in Bahrain

Der Finne springt für seinen abwesenden Teamkollegen Lewis Hamilton in die Bresche. George Russell startet von Platz 2.

Die Pole Position beim 2. GP von Bahrain geht an Valtteri Bottas. Obwohl Weltmeister Lewis Hamilton wegen des Coronavirus abwesend ist, belegen einmal mehr die Mercedes-Fahrer die 1. Startreihe. Hamiltons Ersatzmann George Russell, der bereits in den beiden ersten Trainings geglänzt hatte, verlor nur 0,026 Sekunden auf den Finnen.

Max Verstappen im Red Bull büsste als Dritter ebenfalls nur 56 Tausendstel auf die Bestzeit ein. Bottas wird zum 5. Mal in diesem Jahr und zum 16. Mal insgesamt von ganz zuvorderst in ein Formel-1-Rennen starten.

Rekord von Lauda geknackt

Bottas fuhr auf dem schnellen Kurs in 53,377 Sekunden die beste Rundenzeit, die je in der Formel 1 aufgestellt wurde. Er brach damit einen Rekord von Niki Lauda, der sich 1974 in Dijon in 58,79 Sekunden den besten Startplatz gesichert hatte.

Live-Hinweis

Das 2. Rennen in Bahrain können Sie am Sonntag ab 17:30 Uhr auf SRF info und in der Sport App live mitverfolgen.

Giovinazzi schlägt Räikkönen im Stallduell

Im internen Duell zwischen den Alfa-Romeo-Fahrern behielt Antonio Giovinazzi die Oberhand. Der Italiener greift von Platz 14 an. Kimi Räikkönen war bereits im Q1 auf der Strecke geblieben. Er geht als 19. aus der hintersten Startreihe ins Rennen.

SRF zwei, sportlive, 05.12.2020, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Rimann  (Töbinchen)
    George Russel hat viel mehr Potenzial als Bottas sie sollten Russel holen und Bottas nicht behalten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Es ist weder die Schuld von Mercedes noch die von Hamilton dass sie diejenigen sind, welche die beste Arbeit leisten, den besten Fahrer - und offensichtlich auch den besten Nachwuchsfahrer haben. Da sollten sich die Anderen an die eigene Nase fassen und ihre Hausaufgaben erledigen, statt dauernd über deren "Überlegenheit" zu klönen.... ;-))
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ivo Schmucki  (Jetzt oder nie)
    Hier sieht man, das ein guter Fahrer mit dem besten Boliden im Feld weit nach vorne kommen kann. Hamilton ist gut, aber sein Auto macht den Unterschied zu allen anderen. Wie würde wohl ein Leclerc (für mich einen der besten Fahrer im Feld) sich mit diesem Mercedes wohl schlagen? Meiner Meinung nach muss das Auto weniger wichtig sein, als das fahrerische Können des Lenkers. In der DTM, alle mit ähnlichen Fahrzeugen, blieb die Spannung bis zum Schluss und die Fahrer machten den Unterschied.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen