Zum Inhalt springen

Header

Kurz-Zusammenfassung Qualifying
Aus sportflash vom 10.09.2021.
Inhalt

Qualifying in Monza Bottas geht von der Pole Position aus ins Sprintrennen

  • Valtteri Bottas wird beim GP Italien das 2. Sprintrennen der F1-Geschichte vom Samstag von der Spitzenposition aus in Angriff nehmen.
  • Bei Alfa Romeo entscheidet Antonio Giovinazzi (10.) das interne Duell mit Robert Kubica (19.) für sich.
  • Die Startpositionen für das Rennen vom Sonntag werden im Sprint ermittelt.

Valtteri Bottas startet von Startplatz eins ins zweite Sprintrennen der Formel-1-Saison. Im ersten Einsatz nach Bekanntgabe seines Abschieds von Mercedes gewann der Finne am Freitagabend das Qualifying von Monza.

Bottas, der im kommenden Jahr für Alfa Romeo ins Cockpit steigen wird, verwies in 1:19,555 Minuten Weltmeister Lewis Hamilton (GBR) im zweiten «Silberpfeil» auf Rang zwei. Dessen ärgster WM-Rivale Max Verstappen (NED) wurde im Red Bull Dritter.

Bottas verdrängt Hamilton in letzter Sekunde vom 1. Platz
Aus Sport-Clip vom 10.09.2021.

Doch egal, wie Bottas am Samstag im Sprint abscheiden wird, er muss beim Rennen am Sonntag wegen eines Motorenwechsels aus der letzten Reihe starten.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den GP von Italien sehen Sie wie folgt bei SRF:

  • Samstag, 16:00 Uhr: Sprintrennen (SRF info)
  • Sonntag, 14:50 Uhr: Rennen (SRF zwei)

Giovinazzi besser als Kubica

Antonio Giovinazzi entschied das interne Duell mit Robert Kubica (POL) bei Alfa Romeo für sich. Der Italiener startet am Samstag von Platz 10 aus; Kubica, der Kimi Räikkönen wegen dessen Corona-Infektion ersetzt, musste sich mit der 19. Position begnügen.

Der Sprint wird über eine Distanz von 100 Kilometern ausgetragen. In Monza sind dafür 18 Runden zu absolvieren. Der Sieger erhält drei Punkte, der Zweite zwei, und der Dritte einen Zähler. Das Klassement bildet die Startaufstellung für den Grand Prix vom Sonntag.

SRF zwei, sportlive, 10.09.21, 17:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Danny Kinda  (Kinda)
    Jetzt wo es für Giovinazzi um alles geht, dreht er nochmals auf. Ich hoffe das ist nicht nur von kurzer Dauer und kann noch ein paar Punkte holen!
    Bottas will es anscheinend auch nochmal jedem zeigen. Schade für Ferrari dass das Auto ausgerechnet in Monza unterlegen ist.