Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Qualifying GP Österreich
Aus Sport-Clip vom 03.07.2021.
abspielen
Inhalt

Qualifying zum GP Österreich Verstappen überzeugt, Norris überrascht, Mercedes enttäuscht

Vor Tausenden niederländischen Fans hat sich Max Verstappen im Qualifying zum GP Österreich die Pole Position gesichert.

Max Verstappen machte in Spielberg da weiter, wo er vergangenes Wochenende aufgehört hat. Nach seinem souveränen Start-Ziel-Sieg in Spielberg wird der Niederländer auch das zweite Rennen in der Steiermark von ganz vorne aus in Angriff nehmen. Für den Red-Bull-Fahrer ist es im 9. Saisonrennen die 4. Pole Position und die 3. in Folge.

Max Verstappen sicherte sich zum 4. Mal in dieser Saison Startplatz 1.
Legende: Vor zahlreichen «Oranje»-Fans Max Verstappen sicherte sich zum 4. Mal in dieser Saison Startplatz 1. Keystone

Neben Verstappen wird nicht etwa einer der beiden Mercedes-Piloten starten, sondern Lando Norris. Der Brite im McLaren schaffte es zum ersten Mal in seiner Karriere in die Frontreihe – und war nur 0,048 Sekunden langsamer als Verstappen.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den GP Österreich können Sie am Sonntag ab 14:20 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mitverfolgen.

Dritter wurde Verstappens mexikanischer Teamkollege Sergio Perez. Lewis Hamilton musste sich mit dem 4. Platz begnügen, Valtteri Bottas im anderen Mercedes mit Platz 5.

Giovinazzi wieder auf Startplatz 15

Von den Alfa-Romeo-Fahrern schaffte es wie vor einer Woche nur Antonio Giovinazzi in den 2. Teil des Qualifyings. Der Italiener startet am Sonntag erneut von Position 15 aus ins Rennen. Sein finnischer Teamkollege Kimi Räikkönen überstand das Q1 nicht und musste sich mit Rang 16 begnügen.

Am Samstagabend wurde Sebastian Vettel nachträglich von der Jury wegen eines Zwischenfalls mit Fernando Alonso vom 8. auf den 11. Platz versetzt. Auf Alonso (Platz 14) hat das keine Auswirkungen. George Russell (neu 8.), Lance Stroll (9.) und Carlos Sainz (10.) profitieren. Weil Sainz vorrückt, schafft es doch noch ein Ferrari unter die ersten 10 der Startaufstellung.

SRF zwei, sportlive, 03.07.2021, 14:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pesche Meyer  (Never give up)
    Ja jetzt hat der Max ein überlegenes Auto. Ist auch langweilig oder etwa nicht?
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Part of the F1, ein paar Jahre Ferrari, dann RedBull, dann Mercedes, jetzt RedBull. Der Witz ist, diese 3 Teams haben in den letzten 20 Jahren Milliarden verbraten. Der Rest sind Mitfahrer ohne Chancen. Die 3 Teams haben auch die Macht der FIA Vorgaben zu machen so dass die Vormachtstellung nicht wackelt. Wir hoffen dass sich die neuen Reglemente sich pos. auswirken, bin aber sicher die Teams finden Lücken, so wie RB das mit sozusagen mit 2 Teams fährt.