Räikkönen vor Vettel – Hamilton ausgebremst

Nach 9 Jahren Pause startet Kimi Räikkönen erstmals wieder von der Pole Position aus. Lewis Hamilton fiel weit zurück.

Video «Räikkönen vor Vettel – Hamilton ausgebremst» abspielen

Räikkönen startet in Monte-Carlo aus der Pole Position

3:36 min, aus sportaktuell vom 27.5.2017
  • Nach 9 Jahren: Kimi Räikkönen gewinnt das Qualifying in Monaco und wird ein Rennen erstmals wieder aus der Pole Position starten.
  • Zurückgebunden: Lewis Hamilton hatte Pech und erreichte das Q3 nicht. Der Brite wurde nur 13.
  • Enttäuschung: Beide Sauber-Boliden kamen nicht auf Touren und klassierten sich am Ende des Feldes.

Die Entscheidung war hauchdünn: Weniger als 5 Hundertstel trennten den zweitplatzierten Sebastian Vettel von der Pole Position. Der Vorsprung des Deutschen auf Valtteri Bottas, der auf Rang 3 landete, betrug sogar nur 2 Tausendstel.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie den GP von Monaco am Sonntag live ab 13:30 Uhr auf SRF zwei sowie in der SRF Sport App und auf srf.ch/sport im Stream mit Ticker.

Vandoorne stoppt Hamilton

Einen Dämpfer gab es hingegen für Lewis Hamilton. Der Brite wurde auf einer schnellen Runde im Q2 von einem Crash von Stoffel Vandoorne ausgebremst und kam nicht über Rang 13 hinaus.

Sauber kommen nicht auf Touren

Wie schon in den 3 freien Trainings reihten sich die beiden Sauber-Piloten Pascal Wehrlein und Marcus Ericsson weit hinten im Klassement ein. Der Deutsche startet am Sonntag von Position 18, Ericsson von Position 19 aus.

Dämpfer für Ersatzmann Button

Ziemlich nach hinten los ging der Qualifying-Tag für Jenson Button. Weil beim Boliden des 37-jährigen Ex-Weltmeisters Teile ausgetauscht werden mussten, wurde der Brite um 15 Ränge nach hinten versetzt und muss als letzter zum Rennen starten.

Button ersetzt in Monaco Fernando Alonso. Der Spanier geht an diesem Wochenende beim 500-Meilen-Rennen von Indianapolis an den Start.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.05.2017, 13:55 Uhr